Karate:
Gemeinsames Abschlusstraining war ein voller Erfolg
 
Am 12.12.14 fand wieder das inzwischen traditionelle Weihnachtstraining statt. Daran nahmen 37 Sportler der Abteilungen Judo, Karate und Ju Jutsu teil. Zuerst begann Daniel Klenner (4. Dan Judo) mit den Partnerübungen zum Judo. Diese Übungen nahm dann Peter Jaenicke (4. Dan Karate, 3. Dan Judo) auf und baute den Karateteil mit ein. Zum Abschluß zeigte dann Jörg Bauermeister (4. Dan Karate) freie Selbstverteidigung, welche auf den vorher trainierten Techniken aufbaute. Anschließend feierten wir in der Turnhalle bei Spanferkel und Bier. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Jahr.
Stefan Lampe / 13.12.2014
Abschlu2014
Karate:
 
Gold , Silber und Bronze beim Nachwuchscup erkämpft

 
Am 22.11.2014 haben unsere Nachwuchskarateka in Halle/Saale beim Nachwuchscup erneut gut abgeschnitten.
 
Im Einzelnen:
 
1.Platz:
 
Lukas Schenk             Kata 7/8 Jahre männl.
Luna Köhler                 Kata 7/8 Jahre weibl.
Chiara Helms              Kata 11/12 Jahre weibl.
 
2.Platz:
 
Ben Rohkohl              Mehrkampf 4 Jahre männl.
 
3.Platz:       
 
Chiara Helms Mehrkampf 11/12 Jahre weibl.
Jasmin Grzyb               Kata 11/12 Jahre weibl.
 
4.Platz:
 
Lukas Schenk              Mehrkampf 7/8 Jahre männl.
Luna Köhler                 Mehrkampf 7/8 Jahre weibl.
Jasmin Teichmann    Mehrkampf 7/8 Jahre weibl.
Alexander Arne            Mehrkampf 10 Jahre männl.
Jasmin Grzyb              Mehrkampf 11/12 Jahre weibl.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so !

Stefan Lampe /  25.11.2014
Karate:
 
13. Winterlager mit M. Gutzmer in Sangerhausen
 
Wann: Samstag, den 07.02.2015
 
 
Wo: Mattenzentrum
      (Turnhalle der Berufsschule)
      Karl Liebknecht Str. 15
      06526 Sangerhausen
 
Zeitplan:
 
09.00 Uhr bis 10.30 Uhr 10. bis 6. Kyu
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr 5.Kyu bis Dan
12.00 Uhr bis 13.00 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr bis 14.30 Uhr 10. bis 6. Kyu
14.30 Uhr bis 16.00 Uhr 5. Kyu bis Dan
ab 16.00 Uhr Prüfungen bis 1. Kyu
 
Gebühr:
 
12,00 Euro Erwachsene
10,00 Euro Kinder bis 14 Jahre, Kadermitglieder
Preiswerte Verpflegung wird vor Ort angeboten.
 
Infos:
 
Stefan Lampe
0173/6290033
Kastor28@aol.com
 
Der Ausrichter lehnt Haftung jeglicher Art ab.

 
Sabrina Mrosek / 17.11.2014
Karate:
 
 
Training bei Nobuaki Kanazawa

 
 
Vom 16.10.2014 bis 19.10.2014 fand in Ruse (Slovenien) ein internationales Seminar mit Nobuaki Kanazawa (6.Dan) und Manabu Murakami (7.Dan) statt. Zu diesem Trainingslager waren über 200 Karateka aus der ganzen Welt angereist. Dabei konnte ich am 17.10.2014 als einer von 2 deutschen Karateka an diesem unvergesslichen Lehrgang teilnehmen und mich weiterbilden.
 
 
Stefan Lampe / 8.11.2014
stefannobuakikanazawa
Der Verein
 
Sportarten
 
Kontakt
 
  Impressum
 
asv-hp

Kinderturnclub

 

Karate

 

Leichtathletik

 

Ringen

 

Judo

 

Tischtennis

 
News
 
Trainingsgruppen
 
Termine
 
Galerie
 
Archiv
 
Trainer
 
Erfolge
 
Kaderathleten
 

KARATE

Danträger
 

2014

/

II

Archiv
Karate:
 
Nicolas Burgtorf und Andre Nassler legen 1. Dan ab

Am 08.12.2013 fand in Ballenstedt der diesjährige Weihnachtslehrgang statt. Daran nahmen 14 Sangerhäuser Karateka teil. Über 120 Teilnehmer aus mehreren Bundesländern waren angereist. Damit zählte der ASV Sangerhausen 1902 e.V. erneut zu den Vereinen, welche die meisten Teilnehmer stellten. Als Referenten in insgesamt 4 Einheiten fungierten Marcus Gutzmer (Landestrainer Kata Rheinland Pfalz) und Alexander Löwe (Landestrainer Kata Sachsen Anhalt).
 
Die Unterstufe erlernte die Kata &dbquo;Heian Nidan“und für die Oberstufe standen &dbquo;Chinte“ bzw.&dbquo;Niju Shiho“ auf dem Programm. Dabei bauten Sensei Gutzmer und Sensei Löwe
die jeweiligen Katas Stück für Stück zusammen, bis sie zum Schluss als ganzes geübt wurde. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und konnten so machen wertvollen Tipp fürs Training mit nach Hause nehmen. Wir bedanken uns für diesen gut ausgerichteten Lehrgang und freuen uns bereits auf das nächste Jahr.
 
Ab 17 Uhr fanden dann als Höhepunkt des Trainingslagers die Danprüfungen statt. Dort stellten sich Nicolas Burgtorf und Andre Nassler einer 3-köpfigen Prüfungskommission (Marcus Gutzmer, Alexander Löwe und Olav Büttner) und legten die Prüfung zum 1. Dan ab. Beide zeigten sehr gute Leistungen und konnten sich anschließend den Schwarzgurt umbinden.
 
Herzlichen Glückwunsch !
 
Stefan Lampe / 12.01.2014
dan
Karate:
 
Trainer bilden sich weiter auf KVSA Tag

Am 11.01.2014 fand in Magdeburg  der diesjährige Verbandstag des Karate Verbandes Sachsen Anhalt statt. Für die Abteilung Karate des ASV Sangerhausen 1902 e.V. nahmen 4 Trainer daran teil und bildeten sich weiter. Es standen insgesamt 10 Themen zur Auswahl. Diese waren sehr breit gefächert und jeder Teilnehmer konnte dabei etwas lernen. Da die Referate immer zeitgleich stattfanden, teilten sich unsere Trainer immer in 2 Gruppen auf, damit wir jedes Thema mitnehmen konnten. Dieser KVSA-Tag ist ein sehr wertvolle und kostenlose Weiterbildungsmöglichkeit, die wir auch zukünftig gern besuchen werden.

Stefan Lampe  / 12.01.2014
11trainerwusel
Karate:
 
12. Winterlager in Sangerhausen

Am 08.02.2014 fand in Sangerhausen wieder das traditionelle Winterlager statt. Bereits zum 12. Mal war Marcus Gutzmer (5. Dan, Landestrainer Rheinland Pfalz) in der Rosenstadt zu Gast. Dabei begeistert er seit Jahren die Teilnehmer auf Grund seines enormen Wissens, welches er vermittelt. Insgesamt 59 Karateka aus ganz Deutschland nahmen daran teil. Sie kamen unter anderem aus  Artern, Stassfurt, Magdeburg, Klötze, Schönebeck, Ballenstedt, Blankenburg, Osterode und  Hof. In der Unterstufe vermittelte Sensei Gutzmer die Kata &dbquo;Jion". Dazu begann er erst mit der Grundschule und einzelnen Techniken. Systematisch setzte er diese dann zusammen, bis die Kata komplett war.
 
Diese fortgeschrittene Kata war besonders für die jüngeren Karateka nicht einfach zu erlernen, jedoch strengten sich alle an meisterten diese Herausforderung mit Bravour. Für alle ab Blaugurt stand dieses Mal die Kata "Tekki Nidan“ auf dem
Programm, welche im Shotokan-Stil eher weniger geübt wird. Charakteristisch für diese Kata ist, dass sie nur in der Stellung Kiba Dachi gelaufen wird. In der zweiten Einheit demonstrierte Sensei Gutzmer dann diverse Formen des Jiyu Ippon Kumite. Anschließend fanden ab 16 Uhr  noch die Gürtelprüfungen statt. Alle 3 Prüflinge (darunter Justin Kolodziej und Ina Franz aus Sangerhausen)  bestanden ihren nächsten Gurt vor den kritischen Augen der Prüfer.  Sie tragen nun stolz den 7. Kyu. Insgesamt war das ein sehr schöner Lehrgang und jeder konnte wieder etwas Neues mit nach Hause nehmen. Alle freuen sich jetzt schon auf den September, wenn Marcus Gutzmer und Samad Azadi zusammen einen Lehrgang in der Rosenstadt geben.
 

 
Stefan Lampe / 23.02.2014
tschechien
Karate:
 
3 neue Mitglieder in der Landesauswahl

 
Am 15.02.2014 fand in Magdeburg die Kadersichtung des Karateverbandes Sachsen-Anhalt statt. Es nahmen 3 unserer Nachwuchstalente daran teil. Dabei waren mehrere Trainingseinheiten sowie sehr schwierige Leistungstests zu absolvieren.Mit großer Spannung wurde dann das Ergebnis erwartet. Zu unserer großen Freude konnte unsere Abteilung am Ende des Tages  3 neue Mitglieder im Landeskader Kumite feiern und Trainer Andre Nassler ein positives Fazit ziehen.Insgesamt stellt unsere Abteilung nun 11! Mitglieder in der Landesauswahl.
Aufgenommen wurden:
 
Romy Franz
Fabian Strauß
Benjamin Heßler

Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung !



Stefan Lampe / 26.02.2014
Karate:
 
12 mal Edelmetall auf der Landesmeisterschaft

 
Am 22.02. 2014 fand in Magdeburg die diesjährige Landesmeisterschaft des Karate Verbandes Sachsen Anhalt statt. Unsere Abteilung hatte dorthin 11 Karateka entsandt, um sich mit den besten Sportlern des Landes zu messen. Insgesamt waren  171 Starts aus 18 Vereinen registriert. Der ausrichtende Verein Budokan Magdeburg hatte alles hervorragend vorbereitet und wir konnten uns voll auf den Wettkampf konzentriere. Für einige war es der erste Wettkampf in diesem Jahr; dementsprechend groß war auch die Aufregung. Zuerst wurden die Katawettkämpfe ausgetragen. Den Anfang machte die 9-jährige Stella Kolodziej. Sie konnte mit mit "Heian Godan" ihre erste Runde einstimmig gewinnen. Im Finale zeigte sie "Jion"  und unterlag knapp mit 1:2 Stimmen. Ihr Bruder Justin Kolodziej kam bis in Runde 3. Dort schied er aus; über die Trostrunde erkämpfte er sich dann Platz 3.Bei den Schülern weiblich gingen gleich 3 unserer Mädels an den Start. In 2 stark besetzten Pools konnten sich Juliane Reuter, Joy Köhler und Desiree Holze bis ins Halbfinale durchsetzen. Dabei hatte jeder 4 Katas zu zeigen. Letztendlich standen dann Joy und Desiree in der Endrunde. In einem Finale,welches an Spannung nicht zu überbieten war, schenkten sich beide nichts. Sie zeigten jeder  "Jion" und die Kampfrichter votierten mit 3:2 Flaggen für Desiree. Das war unser 1. Titel an dem Tag. Juliane erkämpfte sich anschließend Platz 3. Damit stellten wir Platz 1-3 in dieser Kategorie.
 
In der Juniorenkategorie hatte Natalie Holze ebenfalls schwere Gegner. Sie schied gegen die spätere Finalistin aus und konnte sich ihrer starken "Jion" in der Trostrunde den 3. Rang sichern. Nun stand Nicolas Burgtorf in den Startlöchern. Der 17-jährige begann mit einer brettharten "Sochin" und zog mühelos in Runde 2 ein. Dort zeigte er eine dynamische "Kanku Sho" und gewann 3:0. Im anschließenden Finale trat er gegen Paul Lichtwark an. Dieser zeigte "Kushanku" und Nicolas setzte "Goju Shiho Dai" dagegen. Die Kampfrichter werteten mit 3:2 Stimmen für Nicolas und er sicherte sich erneut den Landesmeistertitel. Als letzte Kataathletin ging Sandra Ripsch an den Start. Ihre erste Runde gewann sie einstimmig mit "Kushanku" und zog ins Finale ein. Dort zeigte sie "Superimpai" und bekam 5:0 Flaggen. Das bedeutete den 3. Landesmeistertitel für uns.
Nun gingen unsere Kumiteathleten an den Start. Zuerst mussten Fabian Strauß und Bejamin Heßler ran. Fabian konnte hier bei seiner ersten Landesmeisterschaft auftrumpfen. Er schied erst ganz knapp gegen den späteren Finalisten aus  und sicherte sich über die Trostrunde Platz 3. Benjamin ging bei den Schülern ebenfalls sehr motiviert in seine Kämpfe. So konnte er sich ebenfalls den 3. Platz erkämpfen. Beide sind erst vor 2 Wochen in das Landeskader aufgenommen worden und bestätigen damit die Nominierung. Justin Kolodziej stand seinen Mannschaftskameraden in nichts nach und holte sich anschließend ebenfalls die Bronzemedaille. Zum Schluss ging Romy Franz im Kumite Schüler weiblich am Start. Sie kämpfte sich unangefochten bis ins Finale durch. Dort unterlag sie leider knapp und holte damit den Vizelandesmeistertitel. Damit hatte sie die letzte Medaille an diesem Tag für unseren Verein erkämpft.

Insgesamt holten 11 Athleten bei 12 Starts 12 Medaillen!.3 x Gold, 3 x Silber 6 x Bronze:
Mehr ist an Ausbeute nicht möglich, da jeder Start auch den Gewinn eines Edelmetalls brachte. Damit zählte der ASV Sangerhausen 1902 e.V. zu den erfolgreichsten Vereinen im Land Sachsen Anhalt und die Karateka bestätigen damit erneut ihre guten Trainingsleistungen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung !


Stefan Lampe / 10.03.2014
12edelmetall
Karate:
 
7x Edelmetall in Burkhardtsdorf erkämpft

 
Am 15.03.2014 nahmen unsere Karaketa am Zwönitztalpokal in Burkhardtsdorf teil.

Dabei konnten unsere Athleten erneut auftrumpfen und es wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Philipp Strauß Kumite Kinder männlich, Bronze
Romy Franz Kumite Schüler weiblich, Gold
Kata Team Schüler weiblich (Holze, Köhler, Reuter), Gold
Juliane Reuter Kata Schüler weiblich, Gold
Joy Köhler Kata Schüler weiblich, Silber
Natalie Holze  Kata  Junioren weiblich, Bronze
Nicolas Burgtorf Kata Leistungsklasse männlich, Gold

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!


Stefan Lampe / 08.04.2014
7edelmetall
Karate:
 
Karateka dominieren auf 2.internationalen Arawazacup

 
Am 05.04.2014 fand in Halle/Saale der 2. Internationale Arawaza Cup statt. Mit knapp 450 Starts aus 11 Nationen, wie z.B. Österreich, England, Niederlande, Belgien, Indien und Nepal, war es  ein Turnier auf hohem Niveau. Der ASV Sangerhausen schickte 11 seiner Athleten an den Start. Den Anfang machten gleich die Jüngsten unter uns. Luna Köhler startete in der Kategorie Kata U8 und konnte sich hier mit Heian Shodan in allen Runden 3:0 durchsetzen.
 
Das hieß Platz 1 für Luna. Als nächstes war Stella Kolodzeij in der Kategorie Kata U10 dran. Auch Stella fand einen guten Einstieg und konnte bis zum Finale alle Runden 3:0 für sich entscheiden. Im Finale unterlag sie dann leider 0:3, holte sich aber Platz 2 und den 2.Podestplatz für diesen Tag. In der Kategorie Kata U12 sorgte dann Juliane Reuter für Aufsehen. Sie konnte jede einzelne Runde mit 3:0 für sich entscheiden und holte sich Gold. Juliane startete ebenfalls in der Kategorie Kata U14. Hier war ihre Gegnerin der ersten Runde die Vizelandesmeisterin von Mecklenburg Vorpommern. Leider musste Juliane diese Runde mit 0:3 abgeben, die Trostrunde blieb ihr auch verwehrt, da ihre Gegnerin später ebenfalls ausschied. In der gleichen Kategorie ging auch Desiree Holze an den Start. Auch Desiree unterlag in der ersten Runde mit 1:2 ihrer Gegnerin aus Schönebeck. Da diese eine Runde später auch unterlegen war, blieb Desiree die Trostrunde verwehrt. Aber Desiree hatte nun in der Kategorie Kata U16 nochmal die Möglichkeit, ihr Können zu zeigen. Hier schied sie ebenfalls schon in Runde eins aus. Das aber ihre Gegnerin im Finale stand, hatte Desiree nun die Chance in der Trostrunde um Platz 3 zu kämpfen. In der ersten Trostrunde gelang ein Weiterkommen gegen Anne Gringemuth, die zweite Runde musste sie leider gegen Celina Fengewisch abgeben und hatte somit Platz 5 in dieser Kategorie. Justin Kolodzeij startete bei den Jungs in der Kategorie Kata U14. Justin entschied die erste Runde für sich, unterlag aber dann in der zweiten Runde. Da sein Gegner aber ins Finale kam, ging es in die Trostrunde. Hier unterlag Justin leider und hatte Platz 5 erreicht. Zum Schluss ging Nathalie Holze noch 3x an den Start. In der Kategorie Kata U18 und Kata U21 holte sie sich jeweils den 3.Platz. Ihren dritten Start beging sie stellvertretend für Sandra Ripsch, die verletzungsbedingt ausgefallen war, in der Kategorie Kata Senioren. Hier kämpfte sich Nathalie bis ins Finale und gewann auch dieses. Das bedeutete einen weitereren 1.Platz für uns an diesem Tag.
 
Nach Kata ging es mit den Kumitekategorien weiter. Als erste ging Carolin Heßler an den Start. Sie kämpfte sich bei Kumite weiblich U8 bis ins Finale, welches sich zu einem sehr knappen Krimi entwickelte. Der Kampf endete 3:3, die Kampfrichter stimmten 2 für blau, 2 für rot so dass letztendlich der Hauptkampfrichter die Entscheidung fällte, welche leider gegen Carolin ausfiel. Über ihren 2.Platz konnte sie sehr stolz sein. In der Kategorie U10, in welcher sie ebenfalls antrat schied sie leider, ebenfalls nach einem Unentschieden, vorzeitig aus. Zeitgleich startete auf einer anderen Matte Philipp Strauß in Kumite männlich U8.  Seinen ersten Kampf verlor er zwar, hatte jedoch die Chance über die Trostrunde auf Platz 3, welche er auch mit einem Endstand von 8:0 zu nutzen wusste. Auch Benjamin Heßler startete sehr motiviert in seiner Kategorie Kumite männlich U12  in einem stark besetzten Pool mit 26 Teilnehmern. Einen Platz unter den ersten drei konnte er sich leider nicht sichern. In der Kategorie U14  ging er ebenfalls leer aus. Ähnlich erging es Fabian Strauß, welcher in der ebenfalls stark besetzten Kategorie Kumite männlich U10 zusammen mit seinem Bruder Philipp startete. Während Fabians Gegner später ebenfalls ausschieden, schaffte Philipp es über die Trostrunde bis ins kleine Finale, wo er leider verlor. Zum Schluss ging Romy Franz in der Kategorie Kumite weiblich U14 an den Start. Hier unterlag sie in der ersten Runde, konnte sich aber später den dritten Platz sichern. In der Kategorie Kumite weiblich U16 holte sie sich im Anschluss ebenfalls Platz 3.

Damit hatte die Abteilung Karate auf diesem Turnier mit 3 x Gold,2 x Silber und 5 x Bronze ein hervorragendes Ergebnis erzielt.
 

 

 
Manuela Köhler/ Bianka Franz,  08.04.2014
Gruppearawaza
Karate:
 
Unstrut-Pokal 2014 in Bad Tennstedt- Gold und Silber erkämpft

 
Am Sonntag, den 27.04.2014 fuhren 4 unserer Kumite Athleten, zum diesjährigen Unstrut-Pokal nach Bad Tennstedt.Dieses Turnier ist für sein gutes Niveau bekannt und wird gern als Vorbereitung für Deutsche Meisterschaften genutzt. Als erstes ging Carolin Heßler in der Kategorie K4 (8-9Jahre)an den Start.
 
In der ersten Runde gewann Carolin souverän  mit 4:0 Punkten. In Ihrem zweiten Kampf unterlag Carolin nur knapp. Da in ihrer Kategorie jeder gegen jeden kämpfen musste, erreichte sie nach Punkten das Finale. Im Finale unterlag Carolin knapp und sicherte sich somit den 2.Platz. Dann trat unser Philipp Strauß in der Kategorie K3(8-9Jahre) an. Leider unterlag er hier seinem starken Gegner denkbar knapp. Die Chance über die Trostrunde gab es für Philipp nicht, da diese erst ab 10 Athleten durchgeführt wurde und es bei ihm leider nur 9 Karateka waren. Als nächstes ging Benjamin Heßler in der JoungsterKategorie  (Gelb-Gurt) an den Start. Seinen ersten Kampf gewann er souverän. Den zweiten Kampf gewann er ebenfalls und sicherte sich somit die Goldmedaille. In der Kategorie S2-38kg gewann Benjamin  seinen ersten Kampf nach Wertung der Kampfrichter. Im zweiten Kampf unterlag er seinem Gegner. In der anschließenden Trostrunde unterlag er und blieb somit ohne Platzierung. Als letztes trat für uns Romy Franz an. Romy schied leider in der ersten Runde gegen eine sehr starke Gegnerin aus. Die Chance über die Trostrunde hatte sie leider nicht. Jetzt musste Romy gleich wieder in der Kategorie S10-50kg an den Start gehen. Dort traf sie erneut auf eine starke Gegnerin und unterlag ihr nur knapp. Auch hier wurde Romy der Weg über die Trostrunde leider verwehrt. Insgesamt war es trotzdem ein sehr schöner und fairer Wettkampf, auf dem unsere Karateka wertvolle Erfahrungen sammeln konnten.

Daniela Heßler / 28.04.2014
Gruppe
Karate:
 
2 x Gold in Leipzig erkämpft

 
Am Samstag, dem 12. April 2014, fand in Leipzig der KBL Cup, ein Turnier für Nachwuchskarateka, statt. Hier nahmen Athleten aus Chemnitz, Rochlitz, Leipzig und Sangerhausen teil. Unsere Abteilung Karate  entsandte Stella Kolodziej und Luna Köhler zu diesem Turnier. Da in Stellas eigentlicher Altersklasse keine weiteren Starter gemeldet waren, wurde sie in eine niedrigere Alterskategorie eingeteilt. Durch ein Freilos stand Stella gleich im Finale.Hier konnte sie 3:0 Punkten und hatte den Sieg in der Tasche. Luna startete als einziges Mädchen in der Kata U9 Kategorie. Sie konnte hier die Jungs mit jeweils 3:0 Stimmen auf die Plätze verweisen und hatte sich Gold verdient. Insgesamt war das ein sehr schöner Wettkampf, auf dem unsere  jüngsten Nachwuchsathleten wertvolle Erfahrungen sammeln
konnten.
 
Manuela Köhler / 06.05.2014
leipzig
Karate:
 
2 neue C-Trainer in der Abteilung Karate

Mario Scholz und Nicolas Burgtorf haben ihre Trainerausbildung zum C-Trainer erfolgreich abgeschlossen.

 
Herzlichen Glückwunsch!
 
Stefan Lampe / 12.05.2014
neue_trainer2
Karate:
 
Stella Kolodziej erkämpft Bronze in Wismar

 
Am 17.05.2014 fand in Wismar die offene Landesmeisterschaft Mecklenburg Vorpommern statt. Dabei konnte Stella Kolodziej  ihre guten Trainingsleistungen betätigen und die Bronzemedaille erkämpfen.

Herzlichen Glückwunsch !
 
Stefan Lampe / 26.05.2014
wismarLM
Karate:
 
Nachwuchs überzeugt in Erfurt

 
Am 28.+29.06.2014 wurde in Erfurt die Deutsche Meisterschaft der Schüler, Jugend und Junioren ausgetragen.

 
Vom Landesverband Sachsen Anhalt wurden hierfür 4 unserer Athleten nominiert. Im Bereich Kata handelt es sich hierbei um Desiree Holze, Joy Köhler und Juliane Reuter; im Bereich Kumite ist es Romy Franz. Für alle 4 Athleten war es der erste Start auf einer Deutschen Meisterschaft überhaupt. Dementsprechend groß war die Aufregung. Am Samstag, den 28.06.14 ging als erstes Romy in der Kategorie Kumite Schüler –50kg an den Start.
 
Romy unterlag in der ersten Runde knapp, konnte aber in der Trostrunde weiterkämpfen. Hier gewann sie ihre erste Runde, unterlag aber leider in der zweiten Runde, hatte sich aber somit Platz 7 erkämpft.
 
Ebenfalls am Samstag ging unser Kata Team, bestehend aus Desiree, Joy und Juliane, in der Kategorie Kata Team Schüler weiblich an den Start. Die Mannschaft trainiert erst seit ca. 1 Jahr zusammen. Umso erfreulicher war es, dass sie ihre erste Runde mit 5:0 für sich entscheiden konnten. In der zweiten Runde unterlagen sie leider dem späteren Vizemeister mit 4:1. Nun hieß es kühlen Kopf bewahren und ab in die Trostrunde. Hier gewannen sie die erste Runde wieder klar mit 5:0. In der zweiten Runde, und somit im Kampf um Platz 3 holten sie nochmal alle Reserven raus. Sie zeigten eine hammerharte &dbquo;Jion“ mit der dazugehörigen Bunkai, welche erst 1 Woche vor der DM fertig einstudiert wurde. Als die Kampfrichter die Fahnen 3:2 für unsere Mädels zogen, war die Freude riesig. Der Jubel währte jedoch nur sehr kurz. Die Entscheidung wurde dann aufgrund einer fragwürdigen Entscheidung aufgehoben und unser Team auf Platz 5 verwiesen. Dennoch war das eine Spitzenleistung auf ihrer ersten DM und einer mit 19 Teams gefüllten Kategorie. Am Sonntag startete dann noch Juliane in der Kategorie Kata Schüler weiblich Einzel. Sie unterlag hier leider schon in der ersten Runde mit 3:2 Stimmen und konnte auch nicht über die Trostrunde weiterkämpfen. Insgesamt zeigten alle 4 Athleten eine super Leistung, denn mit so guten Ergebnissen hatte noch niemand gerechnet.

Manuela Köhler / 27.07.2014
TeamDM
2014 / I
 
2013 / II
 
2012 / II
 
2011
 
2010 / II
 
2009
 
2008
 
2007
 
2010 / I
 
2006
 
2012 / I
 
2013 / I
 
2014 / II
 
2015 / II
 
2017
 
Karate_japanisch