Der Verein
 
Sportarten
 
Kontakt
 
  Impressum
 
asv-hp

Kinderturnclub

 

Karate

 

Leichtathletik

 

Ringen

 

Judo

 

Tischtennis

 
News
 
Trainingsgruppen
 
Termine
 
Galerie
 
Archiv
 
Trainer
 
Erfolge
 
Kaderathleten
 

KARATE

Danträger
 

2012

/

I

Archiv
Karate:

Gelungener Saisonstart in Schwarzheide
Am 21.01.2012 fanden in Schwarzheide der diesjährige Sakuracup statt. Über 500 Starter aus 48 Vereinen aus ganz Deutschland­waren angereist. Die Abteilung Karate des ASV Sangerhausen 1902 e.V. schickte 9 Kader zu diesem Wettkampf. So konnten wir diesmal erstmalig in allen Alterklassen an den Start gehen.
Joy Köhler konnte in ihrer Kategorie ihre Trainingsleistungen bestätigen und sich Runde für Runde durchsetzen. So zeigte sie "Heian Sandan", "Heian Godan" und anschließend "Bassai Dai" und "Jion". Im Finale zeigte sie erneut "Bassai Dai" und sicherte sich Platz 1. Paul Goldberg startete sehr dynamisch mit "Heian Shodan" und "Heian Nidan". Im Kampf um Platz 1 verlor er mit "Bassai Dai" leider sehr unglücklich. In der anschließenden Trostrunde erkämpfte er sich die
Bronzemedaille. Justin Koloziej zeigte in Runde 1 eine starke­"Heian Shodan". Leider war für ihn in Runde 2 dann ebenfalls Schluss. Romy Franz zeigte eine eindrucksvolle "Heian Shodan" und gewann die erste Runde. In der nächsten Runde verlor sie gegen eine starke Ballenstedterin. Da diese später ebenfalls aussschied, war ihr der Weg über die Trostunde verwehrt. Desiree Holze verlor ihren ersten Kampf leider denkbar knapp mit 1:2 Stimmen und konnte in der Trostrunde nicht mehr eingreifen, da ihre Kontrahentin später im Poolfinale unterlag. Ina Franz schied ebenfalls in der ersten Runde aus. Natalie Holze gewann einstimmig ihre erste Runde mit "Heian Sandan". In Runde 2 schied sie gegen eine Gegnerin aus Ballenstedt aus, welche später Poolsieger wurde. In der Trostrunde zeigte Natalie eine hammerharte­"Bassai Dai" und verlor leider mit 1:2 Stimmen.
Nicolas Burgtorf ging hoch motiviert an den Start. So zeigte er in den Vorrunden "Jion" und "Goju Shiho Sho". Im anschließenden Finale setzte er "Gankaku" ein; sein Gegner zeigte "Unsu" und bekam 2:1 Stimmen.Trotzdem war das eine sehr gute Leistung von Nicolas. Sandra Ripsch startete in der Leistungsklasse weiblich­mit "Ni Paipo" in Runde 1. In Runde 2 zeigte sie eine sehr dynamische­­"Annan" und zog ins Finale ein. Dort zeigte sie "Superimpai" gegen eine starke Gegnerin, die ihrerseits "Unsu" darbot. Sandra gewann mit 3:0 Stimmen und holte die 2. Goldmedaille für unsere Abteilung.
Paul Goldberg startete im Kumite in seinen ersten Kampf mit guten Kontertechniken. Er gewann mit 4:0 Stimmen. In der nächsten Runde  unterlag Paul gegen einen starken Gegner aus Northeim. Dieser schied später aus und Paul konnte daher nicht mehr aktiv ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Justin Koloziej und Romy Franz starteten vielsprechend in ihre Kämpfe. Leider unterlagen sie beide jeweils ganz knapp. Schade, da wäre mehr drin gewesen.
Insgesamt war das ein sehr guter Start in die neue Wettkampfsaison. An dieser Stelle geht noch einmal ein herzlicher Dank an die mitgereisten Eltern und Betreuer, ohne deren Hilfe dieser reibungslose Ablauf nicht möglich gewesen wäre.
 
Stefan Lampe / 23.01.2012
P1010816
Karate:

Jubiläumslehrgang war gut besucht

 
Am 04.02.2012 richtete die Abteilung Karate des ASV Sangerhausen 1902 e.V. zum 10. mal das Winterlager aus. 81
Teilnehmer aus mehreren Bundesländern waren angereist, unter anderem aus Bad Bevensen, Magdeburg, Stassfurt, Ballenstedt, Tangermünde,Quedlinburg Blankenburg, Teuchern, Wismar und Rostock. Die jüngste Teilnehmerin war übrigens 4 Jahre alt. Daran kann man sehen, dass Karate keine Sache des Alters ist, sondern der dazugehörigen Einstellung. Sensei Marcus Gutzmer (5. Dan, Landestrainer Rheinland Pfalz) schaffte es wieder einmal die anwesenden Karateka mit seinem Fachwissen zu begeistern. In der Unterstufe ging er auf die Katas &dbquo;Heian Shodan und &dbquo;Nidan ein, welche er aus dem Kihon heraus entwickelte und Stück für Stück erklärte. Dabei erläuterte er ebenfalls die Anwendungen der geübten Techniken und ließ diese partnerweise trainieren. Die Oberstufe ab Blaugurt hatte ebenfalls 2 Katas nebst dem zugehörigen Bunkai auf dem Programm. In der ersten Einheit gab es die Kata &dbquo;Jion". Am Nachmittag kam jeder von uns zum schwitzen, als es hieß &dbquo;Sochin. Diese fortgeschrittene Kata
erfordert von jedem Karateka sehr viel Beinkraft, da hier tiefe Fußstellungen zu zeigen sind.Anschließend fand noch das Kadertraining statt unter der Leitung von Alexander Löwe (4. Dan, Landestrainer Sachsen Anhalt) statt. Daran nahmen 6 Sangerhäuser Kaderathleten teil.
 
Stefan Lampe / 10.02.2012
P1010894
Karate:
 
Medaillenregen in Merseburg- grandioser Erfolg für Sangerhäuser Karateka

 
2 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze erkämpft, 1 x Platz 5

 
Am 25.2.2012  traten wir bei den diesjährigen Landesmeisterschaften mit 7 Startern an. Trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von 2 Leistungsträgern (Pia Kaletsch/Sandra Risch) gaben unsere Karatekas alles und kämpften sich durch ihre jeweiligen Kategorien. Für einige war es die erste Landesmeisterschaft, dementsprechend groß war die Nervosität. Bei den Kindern  ging zuerst die 9- jährige  Joy Köhler an den Start. Nach anfänglicher Aufregung steigerte sie sich von Runde zu Runde und überzeugte die Kampfrichter.  Mit den Katas "Heian Sandan" und  anschließend "Heian Godan" zog Joy über die Vorrunden ins Finale ein. Dort zeigte sie "Bassai Dai" und bekam 3:0 Stimmen. Damit hatte Joy  ihren ersten Landesmeistertitel sicher.  Bei den Kindern männlich  startete Paul Goldberg sehr dynamisch und drang unangefochten ins Halbfinale vor. Dort schied er leider unglücklich aus. In der Trostrunde ließ er jedoch nichts mehr anbrennen und sicherte sich Bronze.  Im Kumite der Kinder erkämpfte Paul ebenfalls den 3. Platz. Mit 2 Medaillen war er somit der erfolgreichste Teilnehmer unserer Abteilung. Romy Franz startete bei ihrer ersten Landesmeisterschaft in der Kategorie Kinder Kumite – 33 kg. Durch  ihre  konsequente Kampfweise zog sie ins Finale ein. Hier unterlag Romy leider mit 4:0 Punkten einer Gegnerin aus Stassfurt. So konnte sie sich über den 2. Platz
freuen. In Kata schied Romy leider in der ersten Runde aus. Justin Koloziej  konnte seine Trainingsleistungen nicht bestätigen und schied leider in der ersten Runde aus. Für Desiree Holze war es ebenfalls die erste Landesmeisterschaft. Sie  gewann mit 3:0 ihre erste Runde. Die nächste Gegnerin fegte sie förmlich weg mit "Heian Sandan". In Runde 3 unterlag sie mit 3:0 der späteren Finalistin. Über die anschließende Trostrunde kam sie noch einmal weit nach vorn.  Im Kampf um Platz 3 zeigte sie &dbquo;Jion“ und unterlag  leider knapp mit 1:2 Stimmen. Somit hieß es Platz 5 für Desiree. In der Jugendkategorie ging  Nathalie Holze an den Start. Sie zeigte eine starke &dbquo;Bassai Dai“. Leider werteten die Kampfrichter zugunsten ihrer Kontrahentin. Da diese später ausschied, war ihr der Weg über die Trostrunde verwehrt. Bei den Junioren  ging Nicolas Burgtorf sehr motiviert an den Start. Mit "Goju Shiho Sho" zog er ins Finale
ein. Dort traf er auf Alexander Wiechmann aus Ballenstedt. Nicolas zeigte eine hammerharte "Kanku- Sho" gegen "Gankaku". Mit 3:0 Stimmen gewann Nicolas dann den 2. Landesmeistertitel. Damit hat er sich das Ticker zur deutschen Meisterschaft gesichert, welche im Juni in Berlin stattfindet. Insgesamt war das ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Diese tolle Leistung wurde noch getoppt durch Nico Dietz. Er bestand die Landeskampfrichterprüfung für Kata und Kumite (A) mit Auszeichnung.
 
Herzlichen Glückwunsch !
 
Stefan Lampe / 02.03.2012
P1020002
Karate:
 
Medaillenregen in Merseburg- grandioser Erfolg für Sangerhäuser Karateka

 
2 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze erkämpft, 1 x Platz 5

 
Am 25.2.2012  traten wir bei den diesjährigen Landesmeisterschaften mit 7 Startern an. Trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von 2 Leistungsträgern (Pia Kaletsch/Sandra Risch) gaben unsere Karatekas alles und kämpften sich durch ihre jeweiligen Kategorien. Für einige war es die erste Landesmeisterschaft, dementsprechend groß war die Nervosität. Bei den Kindern  ging zuerst die 9- jährige  Joy Köhler an den Start. Nach anfänglicher Aufregung steigerte sie sich von Runde zu Runde und überzeugte die Kampfrichter.  Mit den Katas "Heian Sandan" und  anschließend "Heian Godan" zog Joy über die Vorrunden ins Finale ein. Dort zeigte sie "Bassai Dai" und bekam 3:0 Stimmen. Damit hatte Joy  ihren ersten Landesmeistertitel sicher.  Bei den Kindern männlich  startete Paul Goldberg sehr dynamisch und drang unangefochten ins Halbfinale vor. Dort schied er leider unglücklich aus. In der Trostrunde ließ er jedoch nichts mehr anbrennen und sicherte sich Bronze.  Im Kumite der Kinder erkämpfte Paul ebenfalls den 3. Platz. Mit 2 Medaillen war er somit der erfolgreichste Teilnehmer unserer Abteilung. Romy Franz startete bei ihrer ersten Landesmeisterschaft in der Kategorie Kinder Kumite – 33 kg. Durch  ihre  konsequente Kampfweise zog sie ins Finale ein. Hier unterlag Romy leider mit 4:0 Punkten einer Gegnerin aus Stassfurt. So konnte sie sich über den 2. Platz
freuen. In Kata schied Romy leider in der ersten Runde aus. Justin Koloziej  konnte seine Trainingsleistungen nicht bestätigen und schied leider in der ersten Runde aus. Für Desiree Holze war es ebenfalls die erste Landesmeisterschaft. Sie  gewann mit 3:0 ihre erste Runde. Die nächste Gegnerin fegte sie förmlich weg mit "Heian Sandan". In Runde 3 unterlag sie mit 3:0 der späteren Finalistin. Über die anschließende Trostrunde kam sie noch einmal weit nach vorn.  Im Kampf um Platz 3 zeigte sie &dbquo;Jion“ und unterlag  leider knapp mit 1:2 Stimmen. Somit hieß es Platz 5 für Desiree. In der Jugendkategorie ging  Nathalie Holze an den Start. Sie zeigte eine starke &dbquo;Bassai Dai“. Leider werteten die Kampfrichter zugunsten ihrer Kontrahentin. Da diese später ausschied, war ihr der Weg über die Trostrunde verwehrt. Bei den Junioren  ging Nicolas Burgtorf sehr motiviert an den Start. Mit "Goju Shiho Sho" zog er ins Finale
ein. Dort traf er auf Alexander Wiechmann aus Ballenstedt. Nicolas zeigte eine hammerharte "Kanku- Sho" gegen "Gankaku". Mit 3:0 Stimmen gewann Nicolas dann den 2. Landesmeistertitel. Damit hat er sich das Ticker zur deutschen Meisterschaft gesichert, welche im Juni in Berlin stattfindet. Insgesamt war das ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Diese tolle Leistung wurde noch getoppt durch Nico Dietz. Er bestand die Landeskampfrichterprüfung für Kata und Kumite (A) mit Auszeichnung.
 
Herzlichen Glückwunsch !
 
Stefan Lampe / 02.03.2012
P1020002
Karate:

Ein Blick zurück, ein Blick nach vorn
 
Das neue Jahr ist schon wieder zwei Monate alt und die Karateka knüpfen wie gewohnt übergangslos an das Alte an. Doch zuerst wollen wir das vergangene etwas Revue passieren lassen. Begonnen hatte das Jahr mit dem Besuch des KVSA-Tages 2011 in Ballenstedt, an welchen 7 Karateka unseres Vereins, darunter alle Trainer, teilnahmen, um ihr Wissen zu erweitern. Am 12.02. fand dann unser alljärliches Winterlager unter der Leitung von Sensei Marcus Gutzmer mit 72 Teilnehmern aus Teuchern, Magdeburg, Ballenstedt, Blankenburg und Halberstadt statt. Im Anschluß fand noch ein Kadertraining unter Leitung von Alexander Löwe mit Kadersichtung statt, wobei 4 Sangerhäuser Karatekinder anschließend eingeladen wurden, am Talentkader Sachsen-Anhalt teilzunehmen. Abends gab es dann wieder eine zünftige Lehrgangsparty.
Doch auch außerhalb der heimischen Halle wurde fleißig an Lehrgängen teilgenommen, unter anderem besuchten wir über das Jahr wieder unsere Karatefreunde in Ballenstedt und Teuchern. Am 19.02. fing dann auch das Wettkampfjahr für unseren Nachwuchs wieder an. Begonnen wurde der Reigen mit Waltershausen, wohin 13 Starter zwischen 7 und 14 Jahren entsendet wurden und sich 15 Medaillen in den Kategorien Kata, Kumite und deren Mannschaftsbereichen erkämpften. Insgesamt nahmen wir im Jahr 2011 an 15 Wettkämpfen ! teil.
Sandra Ripsch erkämpfte sich beim Hasuto Cup in Lodz den dritten Platz. Es folgten die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse in Villingen.Danach ging es zum  Erzgebirgscup in Olbernhau, wo Sandra und Nicolas Burgtorf jeweils Platz eins in Kata holten und im Oktober zu den KVSA Open in Halle/Saale- mit Gold und Silber. Besonders zu erwähnen ist auch Sandras Teilnahme an der Europameisterschaft der Studenten in Venedig. Einen besonderen Erfolg konnte in diesem Jahr auch Nicolas Burgtorf verbuchen, als er sich bei der­ Deutschen Meisterschaft der Jugend in Erfurt den Vizemeistertitel in der Kategorie Kata erkämpfte. 2011 nahmen unsere Nachwuchstalente zum ersten mal an der Landesmeisterschaft in Förderstedt teil. Hier holten sich sieben Starter sieben Medaillen. Desweiteren besuchten sie Wettkämpfe wie die Jugendspiele in Ballenstedt, wo sie mit 20 Medaillen heimkehrten oder den Thüringencup in Jena. Insgesamt können wir auf eine Bilanz von 32 Goldmedaillen, 20 Silbermedaillen und 16 Bronzemedaillen im Jahr 2011 zurückblicken.
Doch auch anderweitig waren unsere Kids sehr fleißig. So konnte man unter anderem unsere ganz Kleinen bei einem Auftritt beim Tag der offenen Tür des Kindergarten &dbquo;Tausendfühler mit Unterstützung der schon Fortgeschritteneren bestaunen. Zum Sommerfest in der Gartenanlage &dbquo;Sonnenland hielt auch ein Regenschauer die Kinder und Trainer nicht vom Auftreten ab, was vor allem der Anzug von Trainer Nico Dietz zu spüren bekam. Und auch beim Sommerfest unserer vietnamesischen Freunde ließen wir uns nicht lumpen. Selbstverständlich waren wir auch beim Kobermännchenfest vertreten. Am Samstag zeigte der Nachwuchs, was er schon alles drauf hat und Sonntag beeindruckten die Senioren an den Pratzen das Publikum.
Ein tolles Highlight für unseren Nachwuchs war der interne Karatewettbewerb im Juni, welcher unter der Organisation von Trainer Andre Nassler und der Mithilfe einiger Eltern sehr großen Beifall fand. Dieser Wettkampf war vor allem für die "Neulinge" besonders aufregend, doch auch den "alten Hasen" unter den Kindern war die Nervosität anzumerken, ist es doch noch etwas anderes gegen Trainingspartner anzutreten als den "Feind" aus fremden Lagern. Nach der Siegerehrung, bei der kein Kind leer ausging, gab es ein großes Grillfest und abends wurde nicht nach Hause gegangen, sondern der Schlafsack ausgerollt und in der Turnhalle übernachtet.
Vor den Sommerferien fand natürlich auch in inzwischen vertrauter Tradition das gemeinsame Training der asiatischen Kampfsportarten statt. Alljährlich wird das Training von den Judokas, Ju Jutsukas und Karatekas des Vereines organisiert und durchgeführt. Die Trainer in diesem Jahr waren Ralf Storgis (2. Kyu Ju Jutsu) und Peter Jaenicke (3. Dan Judo und 3. Dan Karate), welche wieder für ein abwechslungsreiches und informatives Programm sorgten. Anschließend gab es ein gemeinsames abendliches Grillen, was großen Anklang fand. Selbstverständlich gab es auch wieder Gürtelprüfungen. Junge und alte Neulinge stellten sich im Juni und Dezember den kritischen Augen von Prüfer Stefan Lampe und konnten sich über ihre weißen Gürtel und "bunten" Zwischengürtel freuen. Desweiteren gab es im Sommer einen neuen Gelbgurt und 4 Orangegurte sowie im Dezember zwei Gelbgurte im Nachwuchsbereich zu beglückwünschen. Am 12.11. fand in der Turnhalle der Berufsbildenden Schule der Tag der Integration statt, an dem sich unsere Abteilung mit einem Schautraining im Kinder und Erwachsenenbereich beteiligte. Unsere Abteilung Karate war hierbei mit 36 Sportlern vertreten. Im Oktober gab es dann ein kleines internes Trainingslager mit Sensei Peter Jaenicke (3. Dan Shotokan), was allen großen Spaß machte. Schließlich verabschiedeten wir 2011 wieder mit einem Winterabschlußtraining, welches wieder von Peter und Ralf Storgis (2. Kyu Ju Jutsu) geleitet wurde und anschließen ging es noch zur ASV Weihnachtsfeier, was allen gut gefallen hat.
Und nun sind wir auch schon im neuen Jahr 2012 angekommen. Um die kleinen Naschpölsterchen des Weihnachtsfestes sich gar nicht erst zu wohl fühlen zu lassen, starteten wir gleich Mitte Januar mit einem Besuch des Neujahrslehrgangs in Ballenstedt. Hier nahmen über 190 Teilnehmer aus ganz Deuschland teil.Unsere Abteilung Karate stellte dabei mit 19 Teilnehmern 1 Zehntel der Teilnehmer, was wirklich beachtlich ist und ein neuer persönlicher Rekord unserer Abteilung.
Am 21.01. ging es dann auch für unsere Kinder wieder in die Vollen zum Sakuracup in Schwarzheide. Über 500 Starter aus 48 Vereinen aus ganz Deutschland waren angereist. Unsere Abteilung schickte 9 Kader unterschiedlichen Alters zu diesem Wettkampf, wodurch wir diesmal erstmalig in allen Alterklassen an den Start gehen konnten. Insgesamt konnten wir mit 2 Goldmedaillen, einer Silbermedaille und einer Bronzemedaille nach Hause fahren. Jetzt sind wir schon im Februar angekommen und selbstverständlich gehört hier unser inzwischen 10.Winterlager hinein. 81 Teilnehmer aus mehreren Bundesländern waren angereist, um unter der Leitung von Sensei Marcus Gutzmer (5. Dan, Landestrainer Rheinland Pfalz) gemeinsam zu trainieren. Anschließend fand noch das Kadertraining unter der Leitung von Alexander Löwe (4. Dan, Landestrainer Sachsen Anhalt) statt. Daran nahmen 6 Sangerhäuser Kaderathleten teil. Am 25.02. ging es dann zur Landesmeisterschaft nach Merseburg, wo sich nach harten Kämpfen 2 Kinder Landesmeister Sachsen- Anhalt nennen dürfen. Desweiteren holten wir noch einen zweiten Platz und zwei dritte Plätze. Eine tolle Bilanz !
Wie man sieht, hat das neue Jahr schon genauso bunt angefangen, wie das alte geendet hat, was unseren Trainern, großen und kleinen Karateka und selbstverständlich auch den Eltern geschuldet ist, die Jahr um Jahr sich nicht die Begeisterung an diesem Sport nehmen lassen und zum Teil viel Zeit und Herzblut investieren.
­
Bianka Franz / 06.03.2012
Karate:

Gute Leistungen in Burkhardsdorf gezeigt

 
Am 31.3. nahmen 7 ASV-Karateka am Zwölnitztalpokal in Burkhardsdorf (Sachsen) teil. Dieser Wettkampf findet alljährlich dort statt und hat im Laufe der Jahre ein sehr hohes Niveau entwickelt. Zusammen mit dem Sakura-Cup und dem Erzgebirgscup bildet er den RGT-Cup. Aus mehreren Bundesländern waren Karateka angereist, um sich in Kata und Kumite zu messen.
Betreut von Andre Nassler und Nico Dietz traten unsere Schützlinge hoch motiviert an. Als erste ging Joy Köhler bei den Kindern im Katabereich an den Start. Runde 1 und 2 gewann sie mit &dbquo;Heian Nidan und Heian &dbquo;Sandan einstimmig !.In Runde 3 wurde auf Grund eines technischen Fehlers von den Kampfrichtern die Flaggen gegen sie gezogen. Da ihre Kontrahentin später ausschied, war Joy der Weg über die Trostrunde verwehrt.
Im Kumite der Schüler startete Justin Koloziej  viel versprechend und gewann seinen ersten Kampf souverän. Leider schied er in Runde 2 aus. Romy Franz konnte sich in ihrer ersten Runde nicht durchsetzen und unterlag mit 1:4 Punkten. Ähnlich erging es Chiara Helms und Dennis Franz, welche beide in der ersten Runde ausschieden. Paul Goldberg zeigte an diesem Tage sehr gute Leistungen. So gewann er die ersten 3 Runden klar und zog ins Poolfinale ein. Dort unterlag er einem starken Gegner aus Niedersachsen. Im anschließenden Kampf um Platz 3 konnte er sich leider nicht durchsetzen. Für seinen Einsatz wurde er danach vom Landestrainer Kumite gelobt. Als Letzte trat Sandra Ripsch bei den Senioren Kata an. Aufgrund einer fragwürdigen Kamprichterentscheidung unterlag sie in der ersten Runde. Mit viel Wut im Bauch fegte Sandra ihre nächsten Gegner dann weg und holte über die Trostrunde Platz 3. Insgesamt war dies ein wichtiger Wettkampf, insbesondere für unsere Nachwuchskarateka, da sie sehr viel Erfahrung sammeln konnten.
­
Stefan Lampe / 13.04.2012
Karate:


Gürtelprüfung- 4 neue Weißgurte im Verein

­

Am 17.04.2012 haben Katrin Reuter, Thomas Reuter, David Neuman und Uwe Kunter die Prüfung zum 9.Kyu bestanden.Alle Prüflinge zeigten sehr gute Leistungen.
­
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
 
Stefan Lampe / 15.04.2012
P1020218
Karate:

Nicolas Burgtorf überzeugt in Koblenz
Über 800 Starter aus 13 Ländern waren nach Koblenz gereist, um am 17. internationalen Krokoyama Cup teilzunehmen.Für den ASV Sangerhausen 1902 e.V. startete der 15 -jährige Nicolas Burgtorf. Nicolas bestätigte an diesem Tag seine guten Trainingsleistungen der letzten Wochen. So gewann er die erste Runde mit "Kanku-Dai" 3:2 gegen die "Goju-Shiho Sho" seines Kontrahenten aus Luxemburg. In Runde 2 kam er auf Grund eines Freiloses weiter. Anschließend in Runde 3 trat er gegen einen starken Gegner aus der Tschechischen Republik an. Nicolas zeigte eine dynamische "Kanku-Sho" gegen "Goju Shiho Sho". Leider  werteten die Kampfrichter 1:4 gegen unseren Athelten. Damit war der Wettkampf vorbei, da es keine Trostrunde gab. Insgesamt ist dieser Wettkampf ein wichtiger Vorbereitungswettkampf für die Deutsche Meisterschaft gewesen, welche Mitte Juni in Berlin stattfindet.
­
Stefan Lampe / 15.04.2012
P1020250
Karate:

ASV-Karateka trainieren fleißig in Ballenstedt

­
Vom 02.- 04.4. fand in Ballenstedt der alljährliche­Karateintensivlehrgang statt. Über 120 Karateka aus ganz Deutschland waren angereist.9 ASV- Karateka aus Sangerhausen nahmen daran teil. Das besondere an diesem Lehrgang ist die intensive Betreung der Sportler durch die Trainer. So konnten insgesamt bis zu 7 ! Trainingseinheiten absolviert werden. 3 Tage lang vermittelten Sensei Marcus Gutzmer aus Kaislerslautern (5.Dan) und Landestrainer Alexander Löwe (4. Dan) ihr Wissen in Theorie und Praxis. So übte die Oberstufe z B. die technisch sehr anspruchsvolle Kata "Paiku". Sogar erfahrene Karateka kamen dabei in Schwitzen. Neben den normalen Einheiten gab es auch "freie". Hier konnte jeder seine Technik bzw. Prüfungsprogramm unter Aufsicht der Trainer üben und sich so manchen wertvollen Tipp geben lassen. Selbstredend wurde abends eine Lehrgangsparty gefeiert. Wir bedanken uns für die tolle Ausrichtung und sind nächstes Jahr sicher wieder dabei.

Stefan Lampe / 10.04.2012
P1020212
Karate:

Sangerhäuser Karate Mädels  holen 4mal Edelmetall in Ribnitz Damgarten
Schon am Freitag machte sich Trainer Stefan Lampe mit einem kleinen Wettkampfteam auf den Weg ins knapp 500 km entfernte Ribnitz-Damgarten. Dort sollten am Samstag die offenen Landesmeisterschaften von Mecklenburg Vorpommern stattfinden. In Ribnitz-Damgarten angekommen, konnten wir den Abend mit einem Strandspaziergang krönen und mit einem gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen lassen. So machten wir uns am nächsten Morgen ausgeruht und gut vorbereitet auf den Weg zur Landesmeisterschaft. Hier waren insgesamt 152 Starter aus 7 Bundesländern gemeldet.
Den Anfang machte die 9-jährige Joy Köhler in der Kategorie Kata U11. Gleich in der ersten Runde stand sie einer Gegnerin aus dem gastgebenden Verein gegenüber.Sie konnte sich hier mit einer Heian Nidan 3:0 durchsetzen.Auch
die nächste Runde konnte Joy mit einer starken Heian Sandan 3:0 gegen eine Gegenerin aus Stralsund für sich entscheiden. In der dritten Runde stand sie einer sehr guten Gegnerin aus Moisling gegenüber. Aber mit einer überzeugenden Bassai Dai konnte sie auch hier 2:1 gewinnen. Im Finale machte Joy dann nochmal alle Reserven locker und konnte die Kampfrichter mit einer Heian Godan so überzeugen, dass hier 3:0 für sie gestimmt wurde. Sie konnte auch hier ihre guten Trainingsleistungen bestätigen und hat sich somit den 2.Landesmeistertitel in diesem Jahr gesichert.
Im Anschluß startete die 11-jährige Desiree Holze in der Kategorie Kata U14. Desiree stand in Runde 1 einer Gegnerin aus Stralsund gegenüber, konnte diese aber mit einer starken Heian Nidan 3:0 besiegen. Auch in Runde 2 und 3 lief es für Desiree gut. Sie zeigte hier Heian Sandan und Heian Godan und konnte beide Runden einstimmig für sich entscheiden. Nun war sie im Poolfinale, welches sie mit der Bassai Dai 2:1 gewann. Da es in ihrer Kategorie 2 Pools gab, mussten nun beiden Poolsieger um Platz 1 kämpfen. Beide zeigten eine Jion, leider unterlag Desiree hier mit 0:3, kann sich jetzt aber stolz Vize-Landesmeisterin nennen.
In der Kategorie Kata U16 ging für uns die 15-jährige Nathalie Holze an den Start. Nathalie hatte Glück und war durch ein Freilos gleich eine Runde weiter. Die nächste Runde gewann sie mit einer sehr starken Jion 2:1. Im Finale verlor Nathalie leider mit einer guten Bassai Dai gegen eine Goju Shiho-Sho mit 0:3. Aber auch Nathalie kann sehr stolz auf sich sein und sich ebenfalls Vize-Landesmeisterin nennen. Zum Schluß schickten wir noch Pia Kaletsch in der Kata Leistungsklasse an den Start. Auch sie hatte ein Freilos und war so automatisch in Runde 2. Hier gewann sie einstimmig gegen eine Gegnerin aus Stralsund, mit Jion gegen Jion. Im Finale unterlag Pia dann aber einer sehr starken Gegnerin aus Kaiserslautern 0:3 mit Kanku Dai gegen Superimpai. Dennoch war dies eine super Leistung und eine weiterer Vize-Landesmeistertitel ging nach Sangerhausen. Insgesamt war das ein sehr gelungener Wettkampf mit hervorragenden  Leistungen unserer Mädels.
Glückwunsch und weiter so!
 
Manuela Köhler / 25.04.2012
P1020316
Karate:

5mal Edelmetall in Bad Tennstedt erkämpft
Am 28.04.2012 nahmen wir am diesjährigen Unstrutpokal teil. Begleitet von Andre Nassler und Pia Kaletsch trat unser Karatenachwuchs gut vorbereitet an. Benjamin Heßler ging bei seinem ersten Wettkampf sehr motiviert an den Start.Leider schied er im ersten Kampf aus. Trotzdem war das ein guter Einstand. Justin Koloziej ging im Kumite der Schüler an den Start. Er bestätigte hier seine guten Trainingsleistungen. Seinen ersten Kampf dominierte er klar und gewann ihn verdient. Im anschließenden Finale unterlag er nach langem Gleichstand erst in der letzten Sekunde. Das bedeutete Platz 2 für Justin. Danach ging Joy Köhler an den Start. In der ersten Runde holte sie 2:1 Flaggen mit "Heian Nidan".Die Runde 2 und 3 gewann sie einstimmig mit "Heian Sandan" und "Heian Godan". Im Finale verlor Joy leider knapp mit 1:2 Stimmen und holte somit die Silbermedaille. Desiree Holze ging bei den Schülern an den Start. Die Runde 1 gewann sie klar mit "Heian Nidan". In Runde 2 verlor sie mit
Heian Godan gegen "Bassai Dai". Im Kampf um Platz 3 zeigte sie eine bissige "Bassai Dai" und sicherte sich Bronze. Anschließend startete sie noch eine Kategorie höher, in der ihr harte Kontrahenten gegenüber standen. Desiree konnte in den Runden 1 und 2 jeweils gewinnen. Im Finale unterlag sie &dbquo;Jion mit 1:2 Stimmen gegen eine starke Thüringerin.Damit hatte sie die 2 Medaille an dem Tag in der Tasche. Als letzte trat Nathalie Holze im Jugendbereich an. Sie zeigte eine kompromisslose "Heian Godan" und holte 3 Flaggen. In der nächsten Runde unterlag sie der späteren Siegerin. Danach zog sie in die Trostrunde ein. Mit einer sehr ausdrucksstarken "Jion" holte Nathalie dann verdient den dritten Platz. Insgesamt war das ein sehr erfolgreicher Wettkampf. 5 Karatekas holen 5 Medaillen und waren somit zu 100 % effektiv. Im Monat Mai wird unser Karatenachwuchs eine Wettkampfpause einlegen und sich auf die Jugendolympiade in Ballenstedt vorbereiten.
 
Stefan Lampe / 04.05.2012
gruppe
Karate:

Kadertraining in Sangerhausen
Am 5.5.12 war das Mattenzentrum in Sangerhausen wieder einmal Gastgeber für das Kadertraining Kumite. Über 40 Karatekas aus ganz Sachsen Anhalt nahmen daran teil. Selbstverständlich trainierten die Trainer Andre Nassler, Nico Dietz und Stefan Lampe vorbildlich mit. Unser Kumitenachwuchs Justin, Paul, Romy, Dennis und Benjamin war ebenfalls mit vollem Einsatz dabei. Die Kinder und Schüler trainierten unter der Anleitung von Landestrainer Jörg König aus Quedlinburg. Er legte seinen Schwerpunkt auf Wettkampfverhalten und Taktik. Dazu wurde auch das klare Setzen eines Punktes geübt. Dabei konnte jeder wertvolle Tipps mit nach Hause nehmen. Olav Büttner (Landestrainer Senioren) aus Magdeburg begann das Training mit einer schweißtreibenden Erwärmung. Danach zeigte er, wie die richtige Distanz aufzubauen ist. In der zweiten Einheit legte er viel Augenmerk auf die richtige Positionierung der Kämpfer zum Kampfrichter. Abschließend wurde im Außengelände
noch eine Konditionseinheit absolviert. Uns hat es großen Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Training.

Stefan Lampe / 06.05.2012
P1020399
Karate:
 
Pia und Sandra auf dem Treppchen im Spreewald
Am 05.05.2012 fanden in Lübbenau (Spreewald) die offenen Landesmeisterschaften statt. Aus mehreren Bundesländern waren Karateka angereist, um sich in Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf) zu messen. Die Abteilung Karate des ASV Sangerhausen 1902 e.V. schickte 2 Kader in der Kategorie Leistungsklasse weiblich zu diesem Wettkampf. Umso erfreulicher ist es, dass beide eine Medaille mit nach Hause nehmen konnten. Pia Kaletsch untermauerte ihre hervorragende Form der letzten Wochen und konnte die Bronzemedaille erkämpfen. Sandra Ripsch zeigte in der Vorrunde eine neu einstudierte Kata und zog ins Finale ein. Dort lies sie nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit &dbquo;Superimpai“ den ersten Platz.
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
Stefan Lampe / 14.05.2012
lmluebb
Karate:

Medaillenregen auf dem Ziegenberg in Ballenstedt - 32 mal Edelmetall erkämpft
Am Samstag plante die Karate Abteilung des ASV Sangerhausen 1902 e.V. Ballenstedt zu &dbquo;stürmen.14 Starter zogen los, um sich mit den Athleten aus Ballenstedt und Halberstadt bei der &dbquo;Karate Olympiade zu messen, wie sich zeigte mit Erfolg. Insgesamt 32 Medaillen wurden mit nach Hause gebracht, davon 12x Platz 1, 11x Platz 2 und 9x Platz 3 !. Eine hervorragende Bilanz, welche auch den guten Wettkampfbedingungen und der tollen Organisation von Alexander Löwe und seinem Team zu verdanken ist. Dabei stellten der ASV nicht nur den erfolgreichsten Teilnehmer des Turniers mit Justin Kolodziej, der 3 mal Platz 1 holte, sondern auch den erfolgreichsten Verein des Tages. Kinder, Eltern und Trainer sind stolz und glücklich über den riesigen Erfolg. So hatten auch ein paar Wettkampfneulinge die Chance sich
auszuprobieren, darunter Melissa Graf, die sich 2x Platz 2 sicherte und Fabian Strauß Platz 2 und Platz 3. Auch die erfahrenen Kämpfer konnten durch solide Leistungen überzeugen und schenkten selbst bei einem Aufeinandertreffen den eigenen Vereinskollegen nichts. Bei etwa 60 Teilnehmern mussten sich die heimischen Karatekas Runde um Runde vorkämpfen, um gegen die Konkurrenz zu bestehen und die 5 Kampfrichter von sich zu überzeugen. Dabei fielen die Entscheidungen oftmals denkbar­knapp und nicht leicht zu entscheiden aus. So musste beim Kampf von Paul Goldberg gegen Justin Kolodziej beispielsweise nach einen 2:2 unentschieden der Hauptkampfrichter den endgültigen Sieger bestimmen. In den Kategorien Kata siegten die Geschwister Stella und Justin Kolodziej, Desiree und Nathalie Holze, Joy Köhler, und Julian Reuter. Nur knapp dahinter auf Platz 2 stehen Melissa Graf, Paul Goldberg, der mit 3:2 Justin unterlag und das Team bestehend aus Ina Franz, Joy Köhler und Desiree Holze. Die Bronze Medaille ergatterten sich Emilie Piontek, Benjamin Heßler, Romy Franz und die Teams aus Justin Kolodziej, Paul Goldberg und Romy Franz bzw. Julian Reuter, Stella Kolodziej und Emilie Piontek. Hierbei trat das reine Mädchenteam zum ersten Mal an. Beim Kumite konnten ähnliche Erfolge erzielt werden. Auf Platz 1 stehen wiederholt die Geschwister Kolodziej, Joy Köhler, Romy Franz und Nathalie Holze. Desiree Holze musste sich Joy geschlagen geben und kam somit auf Platz 2. Ebenfalls den 2. Platz machten Paul Goldberg, Ina Franz und Dennis Franz, welcher in einem harten Kampf gegen Nathalie verlor. Auf den 3. Plätzen standen Emilie Piontek, Fabian Strauß und Julian Reuter. Alle 3 standen bei dieser Kategorie noch nicht sehr oft auf der Wettkampfmatte, wodurch der 3. Platz eine sehr gute Leistung für alle ist. Im Freikampf fiel die Konkurrenz dann überschaubarer aus. Unter sich kämpften Benjamin Heßler, Fabian Strauß und Stella Kolodziej die Platzierungen, in dieser Reihenfolge aus. Den mittlerweil dritten erbitterten Fight zwischen Justin Kolodziej und Paul Goldberg konnte auch dieses Mal Justin knapp für sich entscheiden. Den wohl härtesten Kampf des Tages bestritt Dennis Franz und unterlag seinem Gegner mit 1:0 in den letzten Sekunden, nachdem er einige harte Treffer wegstecken musste.Ein großes Dankeschön geht hier an den befreundeten und ausrichtenden Verein des Yamakawa Ballenstedt. Das nächste Highlight folgt dann in 3 Wochen der interne Wettkampf, bei dem auch die Jüngsten endlich zeigen können, was sie drauf haben.
 
Pia Kaletsch / 06.06.2012
121255566fg
Karate:
 
19 Sangerhäuser trainieren beim Neujahrslehrgang in Ballenstedt

Am 14. und 15.1.2012 fand in Ballenstedt der Neujahrslehrgang statt. Dabei nahmen über 190 Teilnehmer aus ganz Deuschland teil. Unsere Abteilung Karate des ASV Sangerhausen 1902 stellte dabei mit 19 Teilnehmern 1 Zehntel.! Dies ist ein neuer Rekord ! In der Halle wurde es dann richtig voll. Lobenswert hierbei ist, dass unsere jüngsten Kinder auch teilnahmen und bis zu 5 Einheiten fleißig mittrainierten. In der Unterstufe lehrte Sensei Gutzmer die Kata Heian 1-5, immer abgestuft auf das jeweilige Niveau. Dabei legte er großen Wert auf die korrekte Ausführung der Technik. In der Oberstufe lehrte er zuerst Formen des Jiyu Ippon Kumite und die Kata "Tensho".Später in der 2. Einheit vermittelte Marcus die sehr anspruchsvolle Kata "Gankaku" und "Sanchin". Das Besondere an diesem Lehrgang war der 40 .Geburtstag von Marcus Gutzmer und der 30. Geburtstag von
Alexander Löwe (Landestrainer Kata Sachsen-Anhalt), der mitgefeiertwurde. So erhielt jeder von beiden ein traditionelles Geschenk von uns Sangerhäusern; ein Stoffmammut und eine Flasche Rüsselschnaps. Als weiterer Höhepunkt fanden dann abends ab 18 Uhr Danprüfungen unter den strengen Augen von Marcus Gutzmer (5. Dan) und Olav Büttner (4. Dan) statt. Selbstredend gab es anschließend eine Party, bei der wir Sangerhäuser kräftig mitfeierten. Am Sonntag morgen fand dann noch eine gemeinsame Einheit für alle statt, wo jeder noch einmal die letzten Reserven mobilisierte. Trotz so mancher wunden Füße und Blasen wurde eisern durchgehalten. Danach nahm Sensei Gutzmer noch Kyuprüfungen ab. Wir bedanken uns recht herzlich für diesen tollen Lehrgang und freuen uns bereits auf den nächste Mal.
 
Stefan Lampe / 17.01.2012
neujahrslehrgang
2014 / I
 
2013 / II
 
2012 / II
 
2011
 
2010 / II
 
2009
 
2008
 
2007
 
2010 / I
 
2006
 
2012 / I
 
2013 / I
 
2014 / II
 
2015 / II
 
2017
 
Karate_japanisch