Der Verein
 
Sportarten
 
Kontakt
 
  Impressum
 
asv-hp

Kinderturnclub

 

Karate

 

Leichtathletik

 

Ringen

 

Judo

 

Tischtennis

 
News
 
Trainingsgruppen
 
Termine
 
Galerie
 
Archiv
 
Trainer
 
Erfolge
 
Kaderathleten
 

KARATE

Danträger
 

2006

Archiv
Karate:
 
Sandra Ripsch 2 mal auf Podest bei East Open

 
Am 9.12. 2006 fanden in Riesa die 4. internationalen East Open statt. Über 400 Karateka aus mehreren europäischen Ländern nahmen daran teil. Für den ASV Sangerhausen startete Sandra Ripsch. Im Seniorenbereich konnte sie unter anderem Gegner aus Lemgo, Bayern und Oppeln besiegen. Im Halbfinale unterlag sie dann Swetlana Wall aus Paderborn, welche später auch das Finale gewann. In der Trostrunde ließ sie nichts mehr anbrennen und holte verdient Platz 3.
Bei den Junioren konnte Sandra ebenfalls problemlos ins Halbfinale einziehen. Dort verlor sie in einer spektakulären Entscheidung gegen eine Kontrahentin aus Berlin. Mit etwas "Wut im Bauch" fegte Sandra dann ihre Gegnerin mit "Kushanku" von der Matte und sicherte sich ihre 2. Bronzemedaille an diesem Tag. Damit geht ein sehr erfolgreiches Wettkampfjahr für die Athletin zu Ende.
 
Stefan Lampe / 11.12.2006
Karate:

Sangerhäuser Nachwuchskarateka erkämpfen 3 mal Edelmetall in
Ilsenburg

 
Mit guten Ergebnissen konnte die Abteilung Karate des ASV Sangerhausen 1902 e.V. am 18.11.2006 beim Brockenpokal das aktuelle Wettkampfjahr abschließen. So wurden sowohl im Kata als auch im Kumite Platzierungen erzielt.Sophie Mildner belegte einen hervorragenden 2. Platz. Sie mußte sich nur Selina Koch aus Ballenstedt geschlagen geben. Im Kinderbereich zeigte Salor Adnon-Salim in seinem ersten Wettkampf sehr gute Katas und erkämpfte die Bronzemedaille. Tobias Bößenroth bestätigte seine guten Leistungen der letzten Wochen. Er konnte sich im Kumite der Schüler bis 40 kg den 3. Platz sichern. Dabei überzeugte er vor allem durch seine sehr starken Fußtechniken. Insgesamt betrachtet war die Teilnahme an diesem Turnier ein voller Erfolg für unsere Nachwuchskaratekas.
 
Stefan Lampe / 04.12.2006
Karate:

Sandra Ripsch holt Platz 5 In Venedig bei
USKA-Europameisterschaft

 
Am 03.12.2006 startete Sandra Ripsch in Venedig auf den Italien Open. Der Karateverband
Sachsen Anhalt hatte sie dorthin delegiert als Auszeichnung für ihre Leistungen der letzten Monate.Dieser Wettkampf stellte gleichzeitig die Europameisterschaft des USKA-Verbandes dar. Insgesamt nahmen Karateka aus 13 Ländern daran teil. In einem sehr stark besetzten Pool (26 Gegner) dominierte Sandra ihre Kontrahentinnen und zog ins Halbfinale ein. Dort schied sie sehr umstritten mit "Goju Shiho Sho" gegen die spätere Siegerin aus. Im anschließenden Kampf um Platz 3 zeigte Sandra eine fehlerfreie "Unsu", jedoch wurde ihre Gegnerin mit 2:1 Stimmen besser gewertet und ihr blieb nur Platz 5. Insgesamt war dies eine
sehr gute Leistung der jungen Athletin und ein toller Abschluß des Wettkampfjahres 2006.
Derzeit läuft im Mattenzentrum ein kostenloser Kurs für Karate.
Infos unter 03464 577276

 
Stefan Lampe / 06.12.2006
Karate:
 
Sandra Ripsch erkämpft Bronze auf Deutscher Meisterschaft in Villingen

 
Am 11.11.2006 fanden in Villingen / Schwenningen in Baden Württemberg die deutschen Meisterschaften der Junioren im Karate statt. Für den Karateverband Sachsen Anhalt starteten Sandra Ripsch im Einzel und das Sangerhäuser Kata Team. Sandra Ripsch startete erstmalig in dieser Kategorie und sie knüpfte nahtlos an die guten Leistungen der letzten Wochen an. Gegen Christine Heinrich vom Bushido Schwenningen zeigte sie eine ausdrucksstarke "Sochin". Die Kampfrichter entschieden jedoch für ihre Kontrahentin und ihr blieb anschließend der Weg über die Trostrunde. Hier zeigte Sandra technisch einwandfreie Darbietungen und gewann jede Runde einstimmig. So besiegte sie unter anderem Melanie Mühlbauer aus Bayern und Kerstin Merkert aus Thüringen. Im Kampf um Platz 3 stand ihr letztendlich Sarah Wachter aus Frankfurt gegenüber, welche die Kata "Kanku Sho" zeigte. Sandra zeigte eine bärenstarke "Kushanku" und holte verdient­die Bronzemedaille. Als Bestätigung ihrer hervorragenden Leistungen wurde sie anschließend­von­Bundestrainer Eftimios Karamitsos in den Bundeskader Junioren aufgenommen.
Auch das Sangerhäuser Kata Team (Lisa Müller, Sandra Ripsch und Melanie Pauer) startete gut in den Wettkampf. Gegen RW Moisling zeigten unsere Mädels eine sehr gute "Goju Shiho Sho" und gewannen einstimmig. Leider schieden sie auf Grund einer Verletzung in der nächsten Runde gegen PSV Berlin aus und alle Medaillenhoffnungen waren frühzeitig geplatzt.
 
Derzeit findet im Mattenzentrum ein kostenloser Schnupperkurs Karate statt.
Infos per Telefon unter 03464/577276
 
Stefan Lampe / 17.11.2006
Karate:
 
Sandra Ripsch gewinnt Bronze bei internationalem Shotokan Cup

Am 07.10.2006 fand in Mendig / Rheinland Pfalz der internationale Shotokan Cup statt.
Über 800 Teilnehmer aus 14 verschiedenen Ländern Europas nahmen daran teil. Vom ASV Sangerhauen 1902 e.V. startete Sandra Ripsch in der Kategorie Kata Senioren weiblich, die in den ersten Runden mit sehr starken Leistungen überzeugte. Den Einzug ins Finale verwehrte ihr Katrin Menzfeld aus Rhein- Land Pfalz. Über die anschließende Trostrunde kämpfte Sandra sich Runde für Runde nach vorn. Dabei besiegte sie unter anderem die amtierende deutsche Vizemeisterin mit 3:0 Stimmen.Im Kampf um Platz 3 traf sie auf Malin Herbertz aus Rastede. Sandra zeigte eine fehlerfreie "Unsu", während ihre Gegnerin "Gankaku" vorführte. Alle 3 Kampfrichter bewerteten ihre Kata höher
und sie konnte sich über Platz 3 freuen.
 
Derzeit läuft im Mattenzentrum ein kostenloser Schnupperkurs für Karate.
Infos unter 03464 / 577276

 
Stefan Lampe / 16.10.2006
shotokan Cup 2006 v.jpg
Karate:
 
Ticket für Europameisterschaft erkämpft

Bronzemedaille auf Deutscher Meisterschaft für Sangerhäuser Kata Team
Am 21.10.2006 fanden in Kaiserslautern die Deutschen Meisterschaften der Länder statt.
Aus jedem Bundesland waren Vertreter angereist, um sich in Kata und Kumite zu messen.
Für das Land Sachsen Anhalt startete das Katateam (Pauer, Müller, Ripsch) vom ASV Sangerhausen 1902 e.V..
Über mehrere Vorrunden kämpfte sich unsere Mannschaft in die jeweils nächste Runde bis ins Viertelfinale vor. Dabei besiegten sie unter anderem Gegner aus dem Saarland und Bayern. Im Halbfinale unterlagen die Sangerhäuser Karateka dem Team aus Erfurt. In der anschließenden Play Off Runde zeigten sie eine sehr starke "Goju shiho Dai" mit einem beeindruckenden Bunkai und sicherten sich somit verdient die Bronzemedaille. Damit haben die Sangerhäuser Karateka das Ticket für die Europameisterschaft der Regionen erkämpft, welche im juli 2007 in Bratislava stattfindet. Hoch motiviert fährt das Kata Team in 3 Wochen nach Villingen Schwenningen, wo die diesjährigen Deutschen Junioren Meisterschaften stattfinden.
 
Derzeit findet im Mattenzentrum ein kostenloser Schnupperkurs Karate statt
Infos unter 03464/577276
 
Stefan Lampe / 23.10.2006
dritter platz DM.jpg
Karate:
Bronze für Sandra Ripsch bei internationalen Czech Open
 
Am 30.09.2006 fanden in Plsen zum 7. mal die internationalen Czech Open statt. Sandra Ripsch vom ASV Sangerhausen 1902 war dorthin delegiert worden, um den Karateverband Sachsen Anhalt zu vertreten.
In der Katagorie ab 18 Jahre traf sie auf sehr starke Gegner, unter anderem aus Rußland und Polen. Sie kämpfte sich Runde für Runde nach vorn. Der Einzug ins Finale wurde ihr jedoch
von der späteren Siegerin verwehrt, die für ihre Kata 2:1 Kampfrichterstimmen bekam.
In der Trostunde holte sie sich souverän den 3. Platz mit 3:0 Stimmen mit der Kata "Goju Shiho Dai".
 
Derzeit findet im Mattenzentrum ein kostenloser SchnupperKurs Karate statt. Infos unter 03464577276
 
Stefan Lampe / 05.10.2006
Karate:

 
ASV Karateka treten beim Mieterfest auf
 
Am 16.6. traten 5 Karatekas des ASV Sangerhausen 1902 e.V. beim Mieterfest des SWG auf. Sie zeigten dabei die Vielfalt an Techniken, die das Karate Do zu bieten hat.
So wurde einfache Grundschule (Kihon), Kumite ( Partnerkampf) bis hin zum Formenlauf (Kata) gezeigt. Melanie Pauer zeigte die Kata "Goju Shiho Sho", während Pia Kaletsch und Philipp Wernicke Übungen aus dem Kihon Ippon Kumite vorführten. Ingo Müller und Stefan Lampe zeigten fortgeschrittenes Kumite und angewandte Selbstverteidigung am Partner.
 
Stefan Lampe / Juni 2006
Karate:

Gold und Silber in Ilsenburg

 
3 mal Edelmetall für Sangerhäuser Karatekas
2 mal Gold für Sandra, 1 mal Silber für Ingo

Am 27.05.2006 fand zum 2. mal der Internationale Karate Cup in Ilsenburg statt. So waren Gäste aus Russland, England, Pakistan, Estland und sogar aus Indien vertreten. Insgesamt waren 481 Starter angereist, um sich in Kata und Kumite zu messen. Die Abteilung Karate des ASV Sangerhausen 1902 e. V. ging mit 5 Startern in den Wettbewerb. Tobias Bößenroth aus Sangerhausen konnte sich bei den Schülern auf Platz 5 vorkämpfen. Ingo Müller zeigte bei den Senioren eine sehr kämpferische Leistung und besiegte unter anderem Gegner aus England und Indien. Im Finale unterlage er einem starkem Norweger und freute sich so über den 2. Platz. Nach langer Verletzungspause startete Sandra Ripsch erstmals wieder auf einem Wettkampf. Bei den Junioren konnte sie sich gegen Gegner aus Estland und Pakistan durchsetzen. Im Finale bekam sie für ihre "Unsu" 3 Kampfrichterstimmen und gewann Gold. Bei den Senioren steigerte sie sich von Runde zu Runde und zog ins Finale ein. Dort zeigte sie gegen eine Gegnerin aus Russland die neu erlernte Kata "Kushanku" und holte sich erneut die Goldmedaille.
Derzeit läuft im Mattenzentrum ein kostenloser Schnupperkurs für Karat und Selbstverteidigung. Infos unter 03464/577276
 
Juni 2006
IM000774 Vorschau.JPG
Karate
:
Neun Sangerhäuser Karateka auf Pfingstlehrgang in Ballenstedt

 
Am 03.06 und 04 .06 fand in Ballenstedt zum 3. mal der traditionelle Pfingstlehrgang statt. Ausgerichtet wurde der Lehrgang vom Heimatverein Yamakawa Ballenstedt unter Leitung von Alexander Löwe.
Vom ASV Sangerhausen 1902 e.V. waren 9 Karateka dabei, um mitzutrainieren. Der jüngste Teilnehmer war 12 Jahre und der älteste 65 Jahre alt. Daran kann man sehen, dass Karate keine Sache des Alters ist, sondern der jeweiligen Einstellung.
Als Trainer waren Marcus Gutzmer
( 5. Dan, Landestrainer Kata Sachsen Anhalt) und Marc Haubold
( 4. Dan, Landestrainer Kumite Niedersachsen) eingeladen.
Marcus Gutzmer zeigte und erläuterte die Kata "Ni Paipo". Diese Kata aus dem Shito Ryu wird sehr selten gezeigt. Dementsprechend groß war auch das Interesse, als er die einzelnen Sequenzen der Kata vorführte.
Marc Haubold zeigte in den Kumiteeinheiten Fuß- und Armtechniken, die im Wettkampf anwendbar sind. Dabei legte er besonderen Wert auf das rechtzeitige und korrekte Einsetzen der Hüfte.
Abschließend betrachtet war das Trainingslager ein voller Erfolg, denn jeder kam auf seine Kosten. Allen Teilnehmern hat der Pfingstlehrgang sehr gut gefallen und einstimmig wurde beschlossen, nächstes Jahr wieder dabei zu sein.
 
Stefan Lampe / Juni 2006
Karate:

5 Medaillen beim Altmarkpokal

Am 22.04.2006 fand in Gardelegen zum 6 . Mal der Altmarkpokal statt. Über 30 Vereine aus 6 Bundesländern mit 268 Startern waren angereist. Vom ASV Sangerhausen 1902 e.V. nahmen 10 Karateka im Bereich Kata teil.
Bei den Schülern zeigte Sophie Mildner eine sehr starke Leistung und wurde mit Platz 3 belohnt. Tobias Bößenroth aus Sangerhausen bestätigte seine gute Trainingsform. Er besiegte unter
anderem Gegner aus Ballenstedt und Quedlinburg. Im Finale zeigte er die Kata Heian Sandan und durfte sich über den ersten Platz freuen
Phlilip Wernicke startete als Schüler bei der Jugendkategorie und zog unangefochten bis ins Finale ein. Seine Kata "Jion" mit 3:0 Kampfrichterstimmen bewertet und er holte Gold.
Bei der Jugend weiblich konnte sich Lisa Müller Runde für Runde vorkämpfen. Im Finale besiegte sie eine starke Gegnerin vom Altmarkkader und holte das 3. Gold für den ASV 1902.
Seine ersten Wettkampf absolvierte Ingo Müller. Im Seniorenbereich mußte er sich nur Gegnern aus Wolfsburg und Celle geschlagen geben und belegte einen hervorragenden 3.Platz.
Derzeit findet im Mattenzentrum ein kostenloser Schnupperkurs Karate statt
Infos unter 03464577276
 
Stefan Lampe / April 2006
Foto Gardelegenartikel Vorschau.JPG
Karate:
GOLD beim Northeimer Stadtpokal

 
Am 18.3. fand bereits zum 5. Mal der Northeimer Stadtpokal statt. Über 245 Starter aus 6 Bundesländern waren angereist. Vom Asv Sangerhausen 1902 e.V. nahmen 3 Karateka teil.
Sandra Ripsch startete in der Altersklasse ab 18 Jahre. Dort setzte sie sich bis in Finale durch. Im Finale zeigte sie ihre neu erlernte Kata "Sochin" und konnte gegen ihre Kontrahentin aus Osnabrück gewinnen. Damit ist sie für die Deutsche Meisterschaft, die in 2 Wochen in Hamburg stattfindet, gut gerüstet.
Gute Leistungen zeigte auch Lisa Müller aus Sangerhausen. So kämpfte sie sich über die Trostunde immer weiter nach vorne. Im Kampf um Platz 3 verlor sie mit 1:2 Kampfrichterstimmen und mußte sich mit Platz 4 begnügen.
Seinen ersten Wettkampf bestritt Tim Thiesius aus Lengefeld. Er zeigte eine sehr kämpferische Kata und schied nur knapp gegen eine Kontrahenten aus Northeim aus.

Derzeit läuft im Mattenzentrum ein kostenloser Schnupperkurs Karate. Infos unter 03464 577276
Wettkampf Northeim  18.03.06 gross.jpg
Winterlager 2006 Vorschau .jpg
 
Winterlager 2006 2 Vorschau .jpg
 
Karate:

 
3. Winterlager in Sangerhausen gut besucht

 
Vom 06.02.2006 bis 12.02.2006 richtete der ASV  bereits zum 3. mal das Winterlager mit Marcus Gutzmer (Landestrainer Kata Sachsen Anhalt) aus. Daran nahmen 15 Kaderathleten aus Halle, Tangermünde, Ballenstedt, Wernigerode und sogar aus Northeim teil.
In der gesamten Woche lag der Trainingsschwerpunkt auf der Vorbereitung für die Landes-meisterschaften in Egeln. bzw. die kommenden Wettkämpfe. Dabei legte Marcus Gutzmer Augenmerk auf die Verbesserung der Athletik sowie die Verfeinerung der Techniken. Als besonderes Highlight durfte jeder Athlet ein Einzeltraining mit Marcus Gutzmer absolvieren und seine Wettkampfkatas zeigen. Es wurden Katas aus Shotokan, Shito Ryu und Goju Ryu gezeigt. Danach gab es eine Fehleranalyse und Verbesserungsvorschläge.
Am Samstag, dem 11.02.2006 fand von 09 bis 17 Uhr der Breiten-sportlehrgang statt. 85 Karateka aus ganz Sachsen Anhalt (unter anderem Magdeburg, Halle, Teuchern und Wernigerode) waren angereist. Der jüngste Teilnehmer war 6 Jahre und der älteste 64 Jahre alt. Daran kann man sehen, dass Karate keine Sache des Alters ist, sondern der dazugehörigen Einstellung. Die Unterstufe übte die Kata &dbquo;Heian Yondan und daraus wurde ein Kihon entwickelt. In der Oberstufe (ab 5. Kyu) vermittelte Sensei Gutzmer die Kata &dbquo;Jiin und das dazugehörige Bunkai. Gegen 17 Uhr wurde die letzte Trainingseinheit beendet und Marcus Gutzmer versprach im nächsten Jahr wiederzukommen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Stefan Lampe / 27.02.06
Karate:
4 Landesmeistertitel für Sangerhäuser Karatekas
 
Sandra Ripsch 3 facher Landesmeister
Am 18.02.2006 fanden in Egeln die diesjährigen offenen Landes-meisterschaften statt. Aus ganz Sachsen-Anhalt und sogar aus Nürnberg waren Sportler angereist. Für den ASV Sangerhausen 1902 e.V. starteten 7 Karateka im Bereich Kumite und Kata.
Bei den Schülern bestätigte Tobias Bößenroth seine guten Trainingsleistungen und erkämpfte Bronze. Im Jugendbereich hatte es Erik Zimmerling mit schweren Gegnern zu tun. Konzentriert kämpfte er sich Runde für Runde vor. In einem harten Finale besiegte er seinen Kontrahenten mit
5:1 Punkten und gewann somit Gold. Für Martin Kolodziej und Willi Kainz kam leider in Runde 1 bzw 2 das Aus.
Melanie Pauer und Lisa Müller trafen in Jugendbereich im Kampf um Platz 3 aufeinander. Melanies Kata wurde höher bewertet und sie holte Platz 3. Bei den Junioren startete Sandra Ripsch zum ersten Mal. Einstimmig gewann sie jede Runde bis ins Finale. Dort holte sie sich Platz 1 mit einer sehr guten Darbietung ihrer Kata "Goju Shiho Dai". Im Seniorenbereich konnte sie dann ebenfalls Gold erkämpfen. Diesen überaus erfolgreichen Tag für die ASV-Karatekas krönte dann noch der Gewinn der Goldmedaille im Team Wettbewerb der Damen.
 
Februar 2006
Siegererhrung LM SA Egeln klein.jpg
Karate:
Sandra Ripsch zeigt starke Leistung in Rheinland Pfalz

 
Am 04.03.2006 fanden in Idar Oberstein die offenen Meister-schaften von Rheinland Pfalz statt. Dazu waren Karateka aus 5 verschiedenen Bundesländern angereist. Sandra Ripsch vom ASV konnte bei den Junioren einen guten Start hinlegen. Runde für Runde kämpfte sie sich vor und konnte sich Platz 3 erkämpfen.
Die 17 jährige startete anschließend zusätzlich in der Seniorenkategorie. Dort besiegte sie nacheinander starke Gegner aus Baden Württemberg und Bayern. Im Finale trat sie mit &dbquo;Unsu gegen Desiree Titz aus Reinland Pfalz an, die ihrerseits &dbquo;Gankaku zeigte. Die Kampfrichter werteten zugunsten von Desiree und Sandra freute sich über Platz 2.
 
Derzeit läuft im Mattenzentrum ein kostenloser Schnupperkurs Karate. Infos unter 03464 / 577276
 
Stefan Lampe/ 7.03.2006
2014 / I
 
2013 / II
 
2012 / II
 
2011
 
2010 / II
 
2009
 
2008
 
2007
 
2010 / I
 
2006
 
2012 / I
 
2013 / I
 
2014 / II
 
2015 / II
 
2017
 
Karate_japanisch