News
 
Links
 
Profil
 
Vorstand
 
Geschäftsstelle
 
Beiträge
 
Termine
 
Download
 
Galerie
 
Archiv
 
Links
 
Der Verein
Der Verein
 
Sportarten
 
Kontakt
 
  Impressum
 
asv-hp

Kinderturnclub

 

Karate

 

Leichtathletik

 

Ringen

 

Judo

 

Tischtennis

 
Datenschutz
 
Der Verein
Verein:
 
Familiensportfest im Sportpark Südwest

 
In jedem Jahr findet in zeitlicher Nähe zum Kindertag im Sportpark Südwest in Sangerhausen ein großes integratives Familiensportfest statt. Am Samstag, den 2. Juni 2018, war es wieder soweit. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern luden der ASV und der Lions-Club sportbegeisterte Familien ein, um gemeinsam einen sportlichen Tag zu verbringen.
 
Groß und Klein folgten der Einladung, bei erst trüben aber trockenen und dann sogar sonnigen Wetter. Am Ende des Tages waren es etwa 300 Teilnehmer, die sich an den verschiedenen Stationen maßen.
 
Die sportlichsten Athleten wagten sich an das "Sportabzeichen". Hier mussten in den vier Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination Leistungen erbracht werden. Nacheinander zeigten die Sportler in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Ballwurf, Kugelstoßen und Langstreckenlauf ihren Leistungsstand. Gewertet wurde natürlich differenziert nach Alter und Geschlecht.
 
Erstmals in diesem Rahmen traten neben den Jugendlichen auch die kleinsten ASV Volleyballer an. In einem U12 Volleyballturnier wurden die besten Mannschaften ermittelt. Mit Stolz nahmen sie bei der Siegerehrung ihre Preise entgegen.
 
Beim "Familienwettstreit" ging es weniger um sportliche Höchstleistungen sondern vielmehr um das gemeinsame erleben eines sportlichen Wettkampfes für die ganze Familie. An den sieben Stationen konnten die Mannschaften ihr Können unter Beweis stellen. Neben spaßigen Wettbewerben wie Eierlaufen, Sackhüpfen und Zielwerfen galt es auch Wissen im Bereich Fahrradsicherheit und Erste-Hilfe nachzuweisen. Vor allem die Kinder freuten sich über die Preise und die Urkunden zur Siegerehrung. Besonders deshalb, weil es keine Verlierer gab. Für alle waren genügend Preise da.
 
Bevor es an die Siegerehrung des Familienwettstreits ging fanden die beliebten Kinderläufe statt. Nach den Altersklassen U8, U10 und U12 unterteilt musste eine oder zwei Runden um das Fußballfeld auf dem Anhalt-Sportplatz gelaufen werden.
 
In der Turnhalle der Grundschule Südwest fand die Kinderolympiade statt. Hier konnten alle Kinder im Vorschulalter einen Parcours bewältigen und sich so eine Urkunde erkämpfen. Für die Kinder des Kinderturnclubs des ASV war das ein Heimspiel. Wer daran Spaß gefunden hat kann zum ASV kommen und am regelmäßigen Training des Kinderturnclubs teilnehmen. Sogar das Maskottchen des Kinderturnclubs, der Taffi, war gekommen um alle Kinder zu begrüßen.
 
Erstmals nahmen die Ringer des ASV teil und zeigten ihr Können auf der Matte. Regelmäßig fanden Vorführungen statt, bei denen sich die Zuschauer vom hohen Leistungsniveau der Ringer überzeugen konnten. Zwischendurch konnten sich alle interessieren auf der Matte beim Raufen testen.
 
Wer mochte konnte auch Fußball spielen, sich auf einer der Hüpfburgen austoben, beim Klettern seinen Mut beweisen, basteln oder sich schminken lassen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt.
 
Im Rahmenprogramm traten die Sportdancing-Gruppen des ASV auf und begeisterten die Gäste mit ihren Tänzen. Besonders die "Smarties", die jüngste Gruppe, gewann die Herzen der Zuschauer.

Danke möchten wir zu guter Letzt an dieser Stelle auch noch sagen. Allen Helfer, die eine solche Veranstaltung durch ihr persönliches Engagement  überhaupt erst möglich machen. Unsere 50 Mitstreiter kamen vom ADAC, Lions-Club, ASV, DAV, Buratino, ASB, Rüssel Pub, SV Anhalt, KSB, Landessportbund und der Stadt Sangerhausen.
 
Auf das 10-jährige Jubiläum, welches das Familiensportfest im nächsten Jahr feiert, freuen sich die Partner und Organisatoren bereits heute.
 
Jan Müller / 06.06.2018
2018-06-02_083kl
2018-06-02_324kl
2018-06-02_327kl
2018-06-02_434kl
2018-06-02_497kl
2018-06-02_685kl
2018-06-02_765kl
2018-06-02_132kl
Sportdancing:
 
ASV Sportdancing zu Gast bei Senioren

 
Mittendrin, nicht nur dabei, waren die Heimbewohner des DRK Pflege und Betreuungszentrums in der Mühlgasse in Sangerhausen am Mittwochnachmittag, als sie beim Besuch der Tanzgruppen des &dbquo;Athletischen Sportvereins 1902 Sangerhausen e.V. einen schönen Nachmittag erleben konnten.

&dbquo;Die Smarties" und die &dbquo;Dancegirls" animierten die Senioren zum Klatschen zu flotter
Musik, was den Teilnehmern immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Vermutlich erinnerte sich so mancher an Faschingsfeiern in Zeiten, in denen er noch ein wenig beweglicher war.
Begeistert schauten die Senioren den tanzenden Mädchen (und einem Jungen) zu, die vor ihnen unbeschwert tanzten und ihren Auftritt sichtlich genossen.
 
Es war für alle Beteiligten ein schöner und abwechslungsreicher Nachmittag mit viel Musik, Bewegung und Spaß.
Santina Stolzke / 21.06.2018
IMG-20180620-WA0063
IMG-20180620-WA0039
Leichtathletik:
 
20 Athleten und Athletinnen vom ASV am Start bei den Bezirksmeisterschaften
Halle/Saale - Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen am Samstag den 9. Juni 2018 und Sonntag den 10. Juni 2018 insgesamt 20 Athleten und Athletinnen vom ASV bei den Bezirksmeisterschaften in Halle an den Start. Die Bilanz, 8 Bezirksmeistertitel, 4 Vizebezirksmeistertitel, 2 Bronzemedaillien und viele gute Platzierungen, sowie neue Bestleistungen.
 
Am Samstag den 9. Juni 2018 konnten sich Noah Gehlmann (75m), Christina Dingfeldt (Hochsprung), Sarah Heer (800m), und Jennifer Kunze (Weitsprung) über ihren Bezirksmeistertitel freuen. Den Vizebezirksmeistertitel erkämpften Florentine Hortig(50m), Jennifer Kunze (Kugel, Diskus) und die abschließende Staffel der U14 weiblich, in der Besetzung (Christina Dingfeldt, Charlotte Lässing, Michelle Rüdiger und Sarah
Heer). Einen starken 3. Platz erkämpfte sich Michelle Rüdiger im 800m Lauf. Knapp am Podestplatz vorbei, landeten Sarah Mühlbach (800m) und Charlotte Lässing (Kugelstoß) auf dem undankbaren 4. Plätzen.
 
Am Sonntag, den 10. Juni 2018 erkämpften sich Niklas Ebeling (Ballwurf) und Noah Gehlmann (Weitsprung) den Bezirksmeistertitel. Ebenfalls den Bezirksmeistertitel holten sich Leonie Franke und Henriette Wolf über die 3000m Bahngehen. Beide Starterinnen erfüllten die vorgegebene Norm und können nun bei den Deutschen
Meisterschaften an den Start gehen. Den Abschluss machte dann am Sonntagnachmittag Christina Dingfeldt mit der Bronzemedaille im Weitsprung
.
Ein dickes Lob für die erbrachten Leistungen, angesichts der tropischen Temperaturen. So das gesamte Trainerteam.
 
Andreas Ebeling / 11.06.2018
Staffel_BM_U14_w
IMG-20180613-WA0001
IMG-20180613-WA0000
Leichtathletik:
 
Erfolgreiche Medaillenjagd der ASV-Nachwuchstalente bei den Bezirksmeisterschaft Block

 
Halle - Am Sonntag den 16.09.2018 fanden auf dem Turbine-Sportplatz in Halle die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Altersklassen 10/11 im Block-Wettbewerb statt. Für den ASV gingen 6 Nachwuchstalente in den Disziplinen, 50m, Weitsprung, Ballwurf und 800m auf Medaillenjagd. Die Bilanz, zweimal Silber und einmal Bronze, sowie weitere gute Platzierungen.

In der Altersklasse W 10 konnte sich Adele Blättermann über die Bronzemedaille freuen, auch wenn Sie denkbar knapp an der Silbermedaille vorbei schrammte. Ihr fehlten gerade einmal 8 magere Pünktchen.
Jule Pietschmann und Jette Wicht, ebenfalls in der W 10 startend, erreichten die guten Plätze 8 und 10.
In der W 11 ging Florentine Hortig an den Start. Auch Sie konnte sich am Ende über die Silbermedaille freuen. Auch hier wäre mehr möglich gewesen, allen voran im Ballwurf. Ihr fehlten zur Goldmedaille 31 Punkte.
Auch in der M 10 war ein Athlet des ASV am Start. Fin-Luca Rüdiger freute sich über seine Silbermedaille. Aber auch er schrammte knapp an der Goldmedaille vorbei. Ihm fehlten nach dem abschließenden 800m Lauf 13 Punkte.
Für Niklas Ebeling, in der M 11 startend, keimte bereits nach dem Weitsprung seine im Südharz -Cup entstandene Oberschenkelverletzung wieder auf. Er versuchte Schadensbegrenzung zu betreiben, was allerdings nicht funktionierte. Im abschließenden 800m Lauf musste er dann verletzt aufgeben.
Bereits am kommenden Samstag sind Adele Blättermann, Jette Wicht, Hannah Kühnemund, Jule Pietschmann und Florentine Hortig wieder gefordert. Sie vertreten den ASV bei den Teamlandesmeisterschaften in Bernburg.
 
Andreas Ebeling / 17.09.2018
BM_LA_Halle_16-09-2018
Karate:

Nachwuchs bei Gürtelprüfung erfolgreich
Am Dienstag, den 19. Juni 2018, stellten sich 22 Karateka der Gürtelprüfung. Alle waren gut vorbereitet und zeigten gute bis sehr gute Leistungen.
Das Trainerteam sagt herzlichen Glückwunsch und weiter so!
 
Stefan Lampe / 20.06.2018
IMG-20180619-WA0004
IMG-20180619-WA0003
Leichtathletik:
 
Teufelskerl Sluka bei DM in Rostock

 
Maximilian Sluka brillierte bei den deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik am Wochenende in Rostock. Dabei hatte sich der Sportschüler der Halleschen Leichtathletikfreunde einiges vorgenommen. So startete er über die 800m und die 1500m. Erschwert wurde dieses harte Programm durch die Tatsache, dass er zwischen beiden Läufen im Finale gerade einmal eine Stunde Pause hatte. Am Samstag siegte er im Halbfinale über 800m mit der besten Zeit aller Starter. Anderthalb Stunden später gewann er seinen Halbfinallauf über 1500m. So war ein spannender Sonntag auch von seiner Familie kaum zu erwarten. Zur besten Mittagszeit startete der 800m-Lauf. Hatte er sich im Halbfinale in der ersten Runde noch zurück gehalten, bestimmte er das Rennen von Beginn an von der Spitze. Auf der Zielgeraden zündete er wie gewohnt seinen Turbo und ließ die Konkurrenten nicht mehr vorbei. Deutscher Meister bei den U20 mit 18 Jahren in 1,51,25 min.
Eine Stunde später stand er erneut am Start. Nun mussten dreieinhalb Runden gemeistert werden. In diesem Lauf hielt er sich verständlich in den ersten Runden etwas zurück. Viele erwarteten einen Leistungseinbruch auf der letzten Runde, aber diese kennen sein Kämpferherz nicht. Auf der Schlussrunde zog Maximilian noch einmal an und lief auf einen hervorragenden Silberrang. Er musste nur dem starken Jonathan Schmid den Vortritt lassen.
Sluka genau wie Till Blättermann (SV Halle)  begannen ihre sportliche Laufbahn bei der Abteilung Leichtathletik des ASV Sangerhausen. Blättermann schaffte es im 100m- Lauf ebenfalls ins Finale und wurde 7.
Dritte im Bunde war Henriette Wolf (ASV Sangerhausen). Sie startete im 3000m Bahngehen und wurde 6.
 
Torsten Reinsch / 30.07.2018
IMG-20180729-WA0001
Tischtennis:
 
Tischtennisabteilung sucht Verstärkung
 
Wer wollte nicht schon immer einmal Tischtennis spielen wie Timo Boll?
Beim ASV Lok Sangerhausen besteht die Möglichkeit Tischtennis zu spielen und zu erlernen.
 
Wer das einmal ausprobieren möchte kann an einem kostenlosen Probetraining teilnehmen. Dafür meldet ihr euch am besten vorher telefonisch beim Trainer an. (0176 / 31575470). Egal ob Groß oder klein, jeder ist herzlich willkommen!
 
Informationen erhaltet ihr auch in der Geschäftsstelle des ASV Sangerhausen.
 
Michael Krüger / 20.08.2018
Leichtathletik:
 
ASV Talente mit vielen neuen persönlichen Bestleistungen beim 5. Stadtwerke-Cup in Bernburg
 
Bernburg. Am Samstag den 18.08.2018 gingen 11 Athletinnen und Athleten des ASV beim 5. Stadtwerke-Cup in Bernburg an den Start.
Die Vorrausetzungen für den Wettkampf waren nach 6-wöchiger Ferienpause alles andere als optimal. Aber was die ASV-Talente an diesen denkwürdigen Samstag ablieferten, war so in keinster Weise zu erwarten. Die Bilanz: 5x Edelmetall, 2x Silber, 3x Bronze, 20 neue persönliche neue Bestleistungen und viele gute weitere Platzierungen
Erfolgreichster Starter war Noah Gehlmann. Er gewann den 75 m Sprint, den Weitsprung und die 60 m Hürden in neuer Bestzeit von 10,77 sec.
Niklas Ebeling holte sich mit neuer Bestweite von 48,64 m die Goldmedaille im Ballwurf.
Henriette Lässing holte Gold im Hochsprung, Silber über die 75m und die Bronzemedaille im Weitsprung.
Christina Dingfeldt steuerte noch die Silbermedaille im Hochsprung bei.
Charlotte Lässing konnte in drei Disziplinen neue Bestleistungen erzielen. So unterbot sie ihre Zeit im 75 m Sprint, im 60m Hürdenlauf und im Hochsprung. Hierbei konnte Sie die Latte bei 1,30 m überqueren. Das bedeutete den undankbaren 4. Platz.
Auch Florentine Hortig konnte sich über zwei neue Bestleistungen freuen. Sie warf den Schlagball erstmals auf 30,47 m und ihre 3-Kampfwertung erhöhte sich auf 1.223 Punkte.
Ihren zweiten Wettkampf für den ASV bestritt Hannah Kühnemund. Sie freute sich ebenfalls über drei neue Bestleistungen. Im 50 m Sprint blieb die Uhr bei 8,12 sec stehen und im Ballwurf landete der Ball bei 28,48 m. Die 3-Kampfwertung ergab 1.151 Punkte.
Auf Grund einer neuen Bestleistung von 3,95 m im Weitsprung konnte sich Adele Blättermann über die Bronzemedaille freuen. Auch in der 3-Kampfwertung gab es eine neue Bestleistung. Hier erreichte sie 1.127 Punkte, was Platz 4 in der Gesamtwertung bedeutete.
Jule Pietschmann überschritt endlich die 1.000 Punkte Marke in der 3-Kampfwertung. Sie erreichte hier 1.041 Punkte. Auch im Ballwurf stellte sie eine neue Bestleistung auf. Hier landete der Ball bei 27,51 m.
Auch Jette Wicht hatte allen Grund zur Freude. Sie stellte drei neue Bestleistungen auf. So landete sie im Weitsprung bei 3,51 m, der Ball bei 25,41 m und die 3-Kampfwertung bei 1023 Punkten.
Die jüngste Starterin des ASV an diesem Tag war Jolina Kaufmann. Sie erreichte drei neue Bestleistungen. Die Uhr blieb nach dem 50m Sprint bei 9,11 sec. stehen. Im Weitsprung kam sie auf 3,51 m und im Ballwurf landete der Ball bei 30,67 m, was hier die Bronzemedaille bedeute.
Das Fazit der Trainer: Ein dickes Lob für die erbrachten Leistungen und weiter so!
 
Andreas Ebeling / 20.08.2018
Tischtennis:
 
Punktspielstart beim ASV Lok Sangerhausen 2018 / 2019

 
Kreisoberliga
 
27.09.2018TTV Wimmelburg II - ASV Lok Sangerhausen 19.00 Uhr
 
1. Kreisklasse Sangerhausen
 
31.08.2018ASV Lok Sangerhausen II - Rohnetal Wolferstedt II 19.00 Uhr
06.09.2018 Olympia Berga II - ASV Lok Sangerhausen II 19.30 Uhr
28.09.2018 Alemania Riestedt VI - ASV Lok Sangerhausen II 20.00 Uhr
 
Kreisklasse Schüler
 
30.08.2018 ASV Lok Sangerhausen - MSV Hettstedt 17.00 Uhr
06.09.2018 ASV Lok Sangerhausen - TTV Klostermansfeld II 17.00 Uhr
18.09.2018 TTV Klostermansfeld III - ASV Lok Sangerhausen 17.00 Uhr
 
Änderungen sind möglich!
 
Michael Krüger / 20.08.2018
Leichtathletik:
 
ASV Geherin erkämpft Podium bei Deutscher Meisterschaft
 
600 Nachwuchsathletinnen und Athleten trafen sich am vergangenen Wochenende in Bochum/Wattenscheid, um die besten Leichtathleten zu küren. Bei den 15 Jährigen Mädchen und Jungen wurden im Lohrheidestadion jeweils 16 Titel vergeben.
Ebenfalls in die Starterliste hatte sich Leonie Franke vom ASV Sangerhausen eingetragen. Sie wollte sich mit den besten Nachwuchs Geherinnen über 3000m messen.
Alle Athletinnen und Athleten, die an dieser Meisterschaft teilnehmen, hatten vorher zwei Normen zu erfüllen. Eine in der gemeldeten Disziplin und eine in einem anderen Disziplinblock. Mit dieser doppelten Normerfüllung möchten die Verantwortlichen erreichen, dass die jungen Sportler vielseitig trainieren und sich nicht so früh spezialisieren.
Leonie entschied sich für den Mehrkampf, der am Ende mindestens 2000 Punkte erbringen musste.
Und so hieß es, ab dem Frühling, verstärkt Weitsprung, Hürden, Ballwurf, Sprint und 2000m zu trainieren. Unterstützung erhielt sie in der Trainingsgruppe von Andreas Ebeling.
Es wurde an der Hürdentechnik und am Weitsprung gearbeitet und so wurden die 2000 Punkte gleich im ersten Anlauf geschafft.
Bei den Bezirksmeisterschaften im Juni sollte nun auch die Norm im 3000m Bahngehen ins Visier genommen werden. Sowie Leonies musste auch ihre Trainingspartnerin Hennriette Wolf eine Zeit unter 18 Minuten gehen, um an den Deutschen Meisterschaften der U18 teilnehmen zu dürfen.
Beide schafften ihre Normzeiten und konnten sich nun auf ihren Saisonhöhepunkt freuen.
Für Hennriette ging es am 27.07 nach Rostock, wo sie am Ende, in einem stark besetzten Starterfeld, als sechste ins Ziel kam.
Leonies Wettkampf war erst am 19.08 und so kamen trotz Ferien und Temperaturen jenseits der 30 Crad einige Geh und Laufkilometer zusammen. So wurde meist in den frühen Morgenstunden trainiert, um am Wettkampftag fit zu sei.
Leonie und Hennriette trainieren seit 5 Jahren das Gehen beim ASV Sangerhausen, die ersten Jahre bei Helmut Reinefahl und nach dessen Rückzug bei Daniel Franke.
Pünktlich am Sonntag 11 Uhr wurden 4 Mädchen und nur ein Junge auf die 7.5 Stadionrunden geschickt. Unter den strengen Augen der Gehrichter lies Mathilde Frenzel, die für Potsdam startet, nichts anbrennen und setzte sich deutlich vom Rest des Feldes ab. Dahinter machte sich Marie Meidel auf und davon. Leonie lag zu diesem Zeitpunkt auf Platz 3, diesen konnte sie bis zum Ziel halten und kam im Bereich ihrer Bestleistung, ohne eine Verwarnung durch die Kampfrichter,  ins Ziel.
Erschöpft und Glücklich nahmen die 4 Mädels kurz danach ihre Medaillien in Empfang.
Tolle Veranstaltung und tolle Stimmung auf den Rängen, war das Resümee von Leonie.
 
Daniel Franke / 20.08.2018
IMG-20180820-WA0003
IMG-20180820-WA0002
Ringen:
 
ASV Männermannschaft absolviert ersten Saisonkampf

 
Am Samstag, den 01. September 2018, starteten die Ringer der Kampfgemeinschaft Mattenfüchse Saalekreis-Sangerhausen in die Landesligasaison 2018. Dabei kam es in Sangerhausen gleich zum Derbykampf gegen die Mannschaft des KAV Mansfelder Land II. Beide Mannschaften konnten jeweils eine Gewichtsklasse nicht besetzen, so dass es vor Beginn des Kampfes bereits 4:4 in der Mannschaftswertung stand. In den dann noch folgenden 7 Kämpfen sollten die ca. 50 anwesenden Zuschauer jedoch auf ihre Kosten kommen.
 
57 kg Freistil
Hier wollte Milan Altenburg sein Debüt für die Kampfgemeinschaft geben, jedoch stellte der KAV hier keinen Gegner, so dass Milan kampflos zum Sieger erklärt wurde.
 
130 kg Freistil
In dieser Gewichtsklasse kam Dirk Reitzig für die Mattenfüchse zum Einsatz. Dirk hatte mit Trainingsrückstand und Konditionsproblemen zu kämpfen. So geschwächt musste er eine vermeidbare Punktniederlage gegen seinen Kontrahenten aus Eisleben einstecken.
 
61 kg Klassisch
Hier entwickelte sich ein sehr spannender Kampf zwischen dem Sangerhäuser Thomas Ernst und Christian Borgwardt. Thomas hielt den Kampf lange offen und hatte am Ende nach einer Schleuder sogar die Chance seinen Gegner zu schultern. Der Eislebener konnte sich jedoch aus der gefährlichen Lage befreien und einen knappen Punktsieg einfahren.
 
98 kg Klassisch
Martin Schneider musste hier im ungeliebten klassischen Stil antreten. Dementsprechend schwer tat er sich gegen den Eislebener Emil Thiele. Am Ende konnte er die Punktniederlage nicht verhindern.
 
66 kg Freistil
Im 66er Limit kam erstmals Mokhtar Haidari zum Einsatz. Mokhtar stammt aus Afghanistan und trainiert seit diesem Jahr bei den Sangerhäuser Ringern. Und gleich in seinem 1.Kampf zeigte er sein ganzes Können. Mit sehenswerten Techniken ließ er seinem Gegner keine Chance und holte einen Sieg mit technischer Überlegenheit.
 
86 kg Freistil
Toni Richter hatte sich im letzten Training vor dem Wettkampf verletzt, so dass die Punkte hier kampflos an die Gäste aus Eisleben gingen.
 
71 kg Klassisch
Der Sangerhäuser Wayne Lüdecke und sein Gegner Matthias Neumann zeigten ein Feuerwerk an Techniken auf der Matte. Der Kampfrichter hatte viele Wertungen zu geben und über die gesamte Kampfzeit zeigte Wayne die höhere Cleverness und siegte verdient mit 18:13 Punkten.
 
80 kg Klassisch
Marcel Konetzny hatte für diesen Kampf unter der Woche gute 2 Kilo Gewicht gemacht. Und das Gewicht machen sollte sich am Ende auszahlen. Marcel beherrschte seinen Gegner nach belieben und beendete den Kampf bereits nach 90 Sekunden mit technischer Überlegenheit. In der Gesamtwertung lag die KG Mattenfüchse Saalekreis-Sangerhausen nun vor dem letzten Kampf mit 14:13 in Führung.
 
75 kg Freistil
Krankheitsbedingt konnten die Mattenfüchse leider in dieser Gewichtsklasse nicht ihren stärksten Sportler aufstellen. So musste der Merseburger Sportfreund Rahmati mit deutlichem Untergewicht einspringen. Dieses Handicap war jedoch zu groß und er konnte die Niederlage nicht verhindern.
 
Somit siegten am Ende in der Gesamtwertung die Gäste aus Eisleben mit 17:14 Punkten. Bereits am kommenden Wochenende reist die KG Mattenfüchse Saalekreis-Sangerhausen zum Auswärtskampf nach Magdeburg.
 
Andre Mirau / 03.09.2018
Leichtathletik:
 
Herbstcross in Ahlsdorf

Am Samstag ging es für 20 Athleten und Athletinnen vom ASV Sangerhausen in das benachbarte Ahlsdorf. Dort wurde bereits zum 16. Mal der Herbstcross des SSV Ahlsdorf ausgetragen.
Auf dem Gelände des Ziegelröder Sportplatz warteten auf die Sportler Strecken zwischen 800m und 8km.Den Anfang machte Ole Hermsdorf im Bambinilauf, den er am Ende auch gewann.
Weiter ging es mit Bruno Waletzki und Jolina Kaufmann mit je einem Sieg in ihrem Lauf. Für Saskia Brünoth und Quintus Till war es der erste Wettkampf, auch sie machten ihre Sache gut und belegten einen 2. bzw 3.Platz. Ebenfalls einen 3.Platz steuerten Lea Baldauf und Eva Lessing bei.
Ach bei den älteren Läufern konnte sich die Medaillenausbeute sehen lassen. So siegte Sarah Heer vor Michelle Rüdiger bei den 13 Jährigen Mädchen. Bei den Jungen setzte sich Hannes Müller durch. Auch Hennriette Wolf konnte ihre Altersklasse gewinnen. Das Geburtstagskind des Tages Noah Gehlmann kam auf einen guten 2.Platz ins Ziel.
Auch drei Starter in der Seniorenklasse waren für den ASV auf der Strecke. Bei den Frauen machte sich Anja Franke auf die 4km Runde und belegte Platz 2 in der Wertung. Volker Hellmann und Daniel Franke rannten 8km an diesem Tag. Volker belegte Platz2 und Daniel Platz 1 in der Altersklasse.
Am Ende des Wettkampf und der Siegerehrung wurde mit Spannung auf das Ergebniss der Mannschaftswertung gewartet. In jedem Lauf wurden Punkte für die Platzierten verteilt und am Ende addiert.
 
Platz 1 für den Gastgebenden Verein SSV Ahlsdorf
Platz 2 für den SV 1885 Teutschental
Platz 3 für den ASV Sangerhausen
 
Fazit des Tages: Sehr gelungene Laufveranstaltung, organisiert von den Sportfreunden aus Ahlsdorf und ein gutes Mannschaftsergebnis für den ASV durch den Einsatz jedes Läufers.
 
Torsten Reinsch / 24.09.2018
IMG-20180922-WA0000
Leichtathletik:
 
ASV bei den Teamlandesmeisterschaften in Bernburg

Bernburg - Am Samstag den 22.09.2018 ging als einziges Team die weibliche U12 des ASV in Bernburg an den Start, um sich mit den Besten im Land Sachsen-Anhalt zu messen. Für das Team starteten Florentine Hortig, Hannah Kühnemund, Jule Pietschmann und Jette Wicht. Adele Blättermann, ebenfalls nominiert musste leider kurzfristig passen.
Die Athletinnen mussten sich bei hervorragenden Wetterbedingungen 5 Disziplinen, sowie 14 Mannschaften, darunter die Sportschulen aus Magdeburg und Halle, stellen.
Den Anfang machte der Weitsprung. Einen optimalen Start erwischte hier Florentine Hortig. Sie sprang hier 4,42 m. Auch Jule Pietschmann und Jette Wicht sind hier gut in den Wettkampf gestartet. Für Hannah Kühnemund verlief der Start alles andere als optimal.
Weiter ging es mit dem 50m Sprint. Auch hier wurde um gute Zeiten gekämpft. Florentine Hortig schrammte ganz knapp an einer neuen
Bestzeit vorbei und Hannah war nach ihrem Lauf auch angekommen.
Anschließend ging es zum Schlagballwurf. Die Athletinnen gaben hier alles, um nicht allzu viele Punkte liegen zu lassen. Mit ein wenig mehr Konzentration wäre hier mehr möglich gewesen.
Weiter ging es mit den 60 m Hürden. Hier wurde vom Trainer als Ziel angegeben, Hauptsache ins Ziel zu kommen. Denn es ist der erste Lauf über die Distanz unter Wettkampfbedingungen. Alle 4 Athletinnen kamen ohne Sturz ins Ziel. Leider wurden hier sehr viele Punkte gegenüber der Konkurrenz abgegeben. Was zu diesem Zeitpunkt Platz 9 in der Gesamtwertung bedeutete.
Im abschließenden 800 m Lauf konnte man, angeführt von den Laufspezialistinnen Jule Pietschmann und Jette Wicht, wieder Punkte gut machen.
Am Ende konnten sich alle 4 Athletinnen über einen guten 6. Platz in der Gesamtwertung freuen. Viel Lob und Glückwünsche gab es anschließend vom Trainer und den mitgereisten Eltern.
 
Andreas Ebeling / 23.09.2018
Team_w_U12_Bernbug_2018
Logo_FFSV-kl

12. Südharz-Cup


8. September 2018


Friesenstation


Sangerhausen

Anmeldung >>
Ausschreibung >>
logosuedharzcup2015
Zeitplan >>
Ergebnisse >>
DOSB_IdS-Logo_Button_Stuetzpunktverein_ab2018_Farbe

TANZWERKSTATT


Tanz dich fit!

Samstag   22. September 2018
9.30 – 13.30 Uhr
 
Turnhalle der Grundschule Südwest in Sangerhausen
Seniorentanz

Tanz im Sitzen

Erlebnistanz
Für alle Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren, die Lust auf Bewegung im Takt der Musik haben.
 
Die Angebote sind kostenfrei!
Bitte Informieren Sie uns, wenn Sie teilnehmen möchten.
 
03464 / 341578