Der Verein
 
Sportarten
 
Kontakt
 
  Impressum
 
asv-hp

Kinderturnclub

 

Karate

 

Leichtathletik

 

Ringen

 

Judo

 

Tischtennis

 
News
 
Links
 
Profil
 
Vorstand
 
Geschäftsstelle
 
Beiträge
 
Termine
 
Download
 
Galerie
 
Archiv
 
Links
 
Der Verein

2006

Archiv
pic1166784135125.jpg

Unser Dank


 
Wir möchten das bevorstehende Weihnachtsfest und den kommenden Jahreswechsel zum Anlass nehmen, allen zu danken die unsere so erfolgreiche Arbeit auf allen Gebieten des Sports unterstützt haben.
Wir werden auch das neue Jahr mit einem positiven Miteinander gestalten.
 
Wir wünschen allen frohe Festtage und ein erfolgreiches und
Wahl der Sportler des Jahres

 
Nun ist es wieder so weit, die Wahl der besten Sportler des Landkreises Sangerhausen hat begonnen.
In diesem Jahr gibt es auch wieder einen Online-Tippschein. So könnt ihr euch auf einfache Weise im Internet an der Abstimmung beteiligen. Klickt einfach auf den folgenden Link und los geht`s.
Online Tippschein der MZ >>
Judo:
 
Traditionelles Weihnachtsturnier in Nordhausen

 
Judokas erfolgreich

 
Beim traditionellen Weihnachts-turnier am 9.12.2006 in Nordhausen konnten sich die jüngsten Judo-kämpfer des ASV 1902 gut in Szene setzen. So wurden durch kämpferischen Einsatz folgende Platzierungen erreicht:
Thea Oberthür (AK U9/weiblich) konnte ihre guten Trainings-leistungen am besten zum Erfolg nutzen und erreichte in ihrer Altersklasse den 1. Platz. Tim Kosch und Peter Wein (beide AK U11/männlich) erreichten jeweils gute 3. Plätze.
Allen drei Sportfreunden einen herzlichen Glückwunsch!
 
Wer möchte das ABC des Judosports erlernen?
 
Für interessierte Neueinsteiger besteht ab Januar 2007 die Möglichkeit, an unserem regel-mäßigen Training teilzunehmen.
 
Trainingszeiten
 
Montag und Mittwoch:

 
16.30 – 18.00 Kinder
18.00 – 19.30 Jugend und
Erwachsene
 
Freitag:
 
18.00 – 19.30 Jugend und
Erwachsene
 
Weitere Informationen erhaltet ihr in der Geschäftsstelle des ASV unter der Telefonnummer 03464/341578.
 
Rainer Zschoch / 15.12.2006
Breitensport:
Frauen-Workshop kam gut an

 
Am Samstag, den 25.11.2006, fand in der Turnhalle der Grundschule Südwest der erste, vom Athletischen Sportverein 1902 Sangerhausen e. V. veranstaltete, Workshop nur für Frauen statt. Er startete unter dem Motto "Frauen im Sport.
Das Ziel dieses Workshops war es, den Teilnehmerinnen zu zeigen, wie viele unterschiedliche und interessante Möglichkeiten es gibt, sich sportlich zu betätigen.
 
Nach einer kurzen theoretischen Einführung durch Jan Müller, den Leiter des Workshops, konnten sich die Teilnehmerinnen gleich selbst in der Praxis versuchen. Gestartet wurde mit einer gemeinsamen Erwärmung. Im Hauptteil wurden dann drei unterschiedliche Sportarten vorgestellt. Ingeburg Wackernagel, eine langjährige Übungsleiterin des ASV mit einem großen Erfahrungsschatz, zeigte den Frauen anhand einer Vielzahl von Übungen vor, was die Sportart Gymnastik aus macht.
Gleich im Anschluss daran übernahm Jeanette Kraus von der Sportgruppe &dbquo;Stepp Aerobic und brachte den Kreislauf der Sportlerinnen, mit Hilfe der Stepp-Bretter, so richtig in Schwung. Die dritte Sportart stellte Susanne Weigert vor. Mit den Worten &dbquo;Vergesst die steifen Übungen, bewegt euch einfach zur Musik! begrüßte Sie die Teilnehmerinnen zum Sportdancing. Im letzten Teil, dem Cool down, wurde Wert auf größt mögliche Entspannung gelegt. Nach kurzem Auslaufen und anschließenden dehnen verwöhnten sich die Frauen mit einer Igelballmassage gegenseitig.
Zwischendurch konnten sich die Sportlerinnen an einen kleinen Büfett stärken. Neben verschiedenen Getränken hat Monika Hänsel auch verschiedene Salate, Gemüse, Obst und Früchte mundgerecht vorbereitet.
 
Das einhellige Urteil der Frauen viel positiv aus. Leider kann dem Wunsch einiger Teilnehmerinnen, den Workshop jedes Wochenende zu wiederholen, nicht entsprochen werden. Aber alle freuen sich auf den nächsten Workshop, der in nächsten Jahr stattfinden wird.
 
Jan Müller / 27.11.2006
Frauen Workshop Sportdancing.jpg
Kung-Fu:

Asiatische Kampfkunst auf dem Kobermännchefest

 
Präsentation lässt Besucher staunen

 
Es ist zu einer kleinen Tradition geworden, das die Kung-Fu- Schule `` Vo-Dao-Vietnam´´ zum jährlichen Altstadtfest (auch Kobermännchen-Fest) eine Demonstration präsentiert. Unsere Kung-Fu Schule ist jetzt schon seit 8 Jahren in der Stadt Sangerhausen ansässig und erfreut sich großen Interesses. Die Kampfkünste aus Asien erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie doch eine große Vielfalt an Fitness für Körper und Seele beinhalten. Ob nun die reine Kampfkunst mit ihren kräftigenden Übungen oder die Meditation und Atemtechnik, es ist für jeden etwas dabei.
­
`` Vo-Dao-Vietnam´´ ist eine neue Kampfkunst aus Vietnam. Sie wurde vom Großmeister Chu Tan Cuong neu begründet und speziell auf die Anatomie der Europäer zugeschnitten.
Wir hatten uns langfristig auf diesen Auftritt vorbereitet und konnten einige Schwerpunkte unserer Kampfkunst vorstellen.
Zu Beginn wurden einzelne Techniken in verschiedenen Schwierigkeitsstufen vorgeführt, die von allen Schülern hervorragend und sehr kraftvoll demonstriert wurden.
­
Im zweiten Teil konnten einzelne talentierte Schüler ihre Lieblingstechniken zeigen, die sie in langjähriger Trainingsarbeit erworben haben. Hierzu gehört auch der Schüler Matthias Osterloh, der sich eine eigene Choreographie mit Kung-Fu Akrobatiktechniken zusammen stellte. Dazu gehörten unter anderen der Vorwärts- und Rückwartssalto, verschiedene Fallübungen und Rollen, der Flick-Flack und spezielle Kung-Fu Techniken.
­
Als Gäste hatte wir ein Samurai-Team eingeladen, die unseren Auftritt mit einem Schwertkampf in orginal Samurairüstungen sehr bereichert haben.
­
Als weiterer Höhepunkt wurden nun einige Waffen vorgestellt: der Langstock, das Schwert und das Doppelschwert, die vom Trainer und Meisterschüler Ralf Hildebrandt mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit demonstriert wurden.
­
Den Abschluss bildete die Selbstverteidigung mit und ohne Waffen. Verwendet wurde eine der gebräuchlichsten Waffen, der Kurzstock. In einer show-realistischen Situation wurden die Techniken dem Publikum vorgeführt.
­
Nach 15 min war dann schon alles vorbei. Als Lohn für unseren schweißtreibenden Auftritt bekamen wir dann auch kräftigen Applaus.
­
Infos auch vom Trainer unter034771 / 27136­­­­­­­
0170 / 5336397
Kung_Fu_Kobermaennchenfest_2006
Bosseln:

Sportlicher Höhepunkt für mental Behinderte

 
Bosselturnier um den Pokal des Landrates und

Kreismeisterschaften 2006
Am Sonnabend den 14.10.2006 fand in der Turnhalle der Grundschule Südwest ein großer Bossel-Wettkampf statt. Dabei ging es für die mental behinderten Sportler um den Pokal des Landrates des Kreises Sangerhausen. Darüber hinaus spielten die Mannschaften aus dem Landkreis Sangerhausen um den Titel des Kreismeisters.
Zu Beginn sprach Sabine Reiter vom Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation ein paar aufmunternde Worte und eröffnete damit den Wettkampf. Pünktlich um 9.30 Uhr gingen 9 Mannschaften aus ganz Sachsen-Anhalt an den Start. Es nahmen Mannschaften aus Burg, Köthen, Sangerhausen und Zeitz am Wettkampf teil.

Die Organisatoren der beiden veranstaltenden Vereine von SVGR und ASV waren mit dem Verlauf der Veranstaltung überaus zufrieden.
 
Klaus-Dieter Schmidt, Vorsitzender des ASV, nutzte die Gelegenheit, um einem frisch verheirateten Paar seine Glückwünsche auszusprechen und einen Blumenstrauß zu überreichen. Evelin Hilpert und Frank Thiele, zwei aktive Sportler der ASV Bossel-Mannschaft, gaben sich vor ein paar Wochen das Jawort.
Nach spannenden und fairen Wettkämpfen standen die Platzierungen fest. Zum nunmehr dritten mal hatte die Mannschaft aus Burg die Nase ganz vorn. Damit geht der Wanderpokal endgültig in den Besitz der Sportler aus Burg über. Wie verdient dieser Sieg war kann man daran sehen, dass sich der Sieger nur dem späteren Zweitplazierten geschlagen geben musste und alle anderen Spiele souverän gewann. Den 2. Platz erkämpfte sich die Mannschaft SVGR 1 aus Sangerhausen und Köthen 1 landete auf dem 3. Platz. Einen immer noch respektablen 6. Platz belegten die Bossler des ASV.
Kreismeister darf sich in diesem Jahr die Mannschaft SVGR 1 nennen. SVGR 2 erreichte den 2. Platz und die Mannschaft des ASV belegte den 3. Platz.
Nach der Siegerehrung verabschiedeten sich die Mannschaften. Es war nicht nur ein Wettkampf, es sahen sich auch Freunde wieder. Alle freuen sich schon auf das nächste Turnier und ein Wiedersehen.
 
Jan Müller / 16.10.2006
Bosseln 2006 v.jpg
Bosseln 2006 2 v.jpg
Sportfest:
ASV feiert 15 Jahre &dbquo;Integration durch Sport"
 
Sport soll Brücken bauen
 
Nicht nur das sommerliche Wetter war für die gute Stimmung am Samstag entscheidend. Viele Sportlerinnen und Sportler aus der Region um Sangerhausen, Halle und Wittenberg waren der Einladung des Athletischen Sportvereins (ASV) gefolgt und waren auf den Anhaltsportplatz gekommen und beteiligten sich an den sportlichen Wettkämpfen. &dbquo;Sport ist im Verein erst schön, dieses ASV-Motto erfuhr am Sonnabend eine Erweiterung: &dbquo;Integration durch Sport. Seit 15 Jahren stellt sich der ASV dieser gesellschaftlichen Aufgabe, nämlich Spätaussiedler, Zuwanderer und zunehmend Ausländer zu integrieren.
Siegfried Kunze, Landeskoordinator &dbquo;Integration durch Sport würdigte die 15-jährige effektive Arbeit des ASV. Vor allem das Engagement des ASV-Vorsitzenden Klaus-Dieter Schmidt fand die Anerkennung Kunzes. Übrigens sind inzwischen rund  zehn Prozent der ASV-Mitglieder Zuwanderer, zumeist aus der ehemaligen Sowjetunion. Als Trainer und Sportler haben sie zur bisherigen Vereinsbilanz allerhand beigetragen.
Im Sportkomplex Südwest wurde auf  vier Volleyballfeldern um den Sieg und Platz gekämpft und zu den sechs einheimischen Mannschaften hatten sich auch Mannschaften des TSG Wittenberg und von Rotation Halle gesellt.
Richtig spannend ging es beim großen Familienwettkampf zu. Dort waren mehr als 30 Familien am Start und kämpften um Punkte im Torwandschießen, beim Zielwandwurf, beim Schnipsspiel, im Fußball-Schlängellauf und beim Stiefel-Zielwurf. Das machte allen viel Spaß, am meisten offensichtlich dem 3-jährigen Till Schöppe, der den kleinen Sandsack treffsicher im Loch der Zielwand unterbrachte.
Zum Rahmenprogramm des Sportfestes gehörte ein Forum mit Zuwanderern, Kommunal- und Landespolitikern. Fazit: Sport kann Brücken bauen und hat eine gewichtige soziale Funktion. Dass die Integrationsbemühungen des ASV erfolgreich sind, das bewies u.a. auch der Besuch der Familien Repp, Bobb und Kuk, die Anfang der 90er Jahre Mitglied im ASV waren und es sich nicht nehmen ließen, in Sangerhausen &dbquo;einmal vorbeizuschauen. Inzwischen sind sie in Wolfsburg, Osnabrück und anderswo heimisch geworden. &dbquo;Sangerhausen und den ASV haben wir jedoch nicht vergessen. Ein schlichter Satz, der viel über den Brückenbauer Sport sagt.
 
25.09.2006 / Peter Lindner
Delegiertenkonferenz: 612 Mitglieder treiben in 22 Abteilungen Sport

ASV bilanziert tolles Sportjahr

Die Delegiertenkonferenz des Athletischen Sportvereins 1902 e.V. (ASV) fand am vergangenen Freitag in der Kleinsporthalle Süd-West statt. Rund 100 Delegierte aus den 22 Abteilungen des größten Sportvereins im Landkreis zogen eine umfassende Bilanz des vergangenen Sportjahres und steckten künftige Aufgaben ab.
ASV-Vorsitzender Klaus-Dieter Schmidt zog eine Bilanz, die sich sehen lassen kann und nannte Schwerpunkte der Arbeit . So wurden in den Bereichen des Kinder- und Jugendsports, beim  Behindertensport, beim Reha-Sport, dem Seniorensport sowie beim so genannten Integrationssport (Sportgruppen von Aussiedlern aus Russland und
Asylbewerber) sichtbare Fortschritte gemacht. Der ASV kann für sich in Anspruch nehmen, diese sozialen Aufgaben besonders effektiv  anzupacken und spielt da im Land eine Vorreiterrolle.
Derzeit, so Schmidt treiben 612 Mitglieder in 22 Abteilungen regelmäßig Sport. Insgesamt kümmern sich 47 Trainer und Übungsleiter ehrenamtlich vor allem um den Kinder- und Jugendsport. Eine Vielzahl von talentierten Kindern und Jugendlichen werden von qualifizierten umsichtig Übungsleitern betreut und an die Erfordernisse des Leistungssports heran geführt.
Im Landesmaßstab sind Radfahrer, Leichtathleten und die Sportlerinnen und Sportler der Kampfsportarten Ringen, Karate oder Judo Spitze. Bei Deutschen Meisterschaften glänzten die Ringer und Leichtathleten mit Topp-Leistungen. Allein neun Ringer hatten die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften geschafft und holten dort Medaillen und gute Platzierungen. Radsportler schafften den Sprung in den Landeskader und das Geherteam holte bei den Deutschen Meisterschaften gerade eine Bronzemedaille. Und mit &dbquo;Karate-Lady Sandra Ripsch nimmt eine ASV-
Athletin derzeit mit der Bundesauswahl am Grand Prix teil.
Neben den sportlichen Leistungen ging es bei der Delegiertenkonferenz freilich auch um ganz profane Dinge wie Kassenbericht und den Bericht der Kassenprüfer. Die bescheinigtem dem Vorstand eine ordentliche Arbeit und so konnte der entlastet werden und sich der Neuwahl stellen. In der Diskussion ging es u.a. auch um die umstrittene Unterstützung der Stadt Sangerhausen für den VfB. In diesem Zusammenhang wurde eine Gleichbehandlung der Vereine der Stadt angemahnt. Denn während für den VfB finanzielle Mittel flössen, wurden anderen Vereinen die Mieten für Sportstätten erhöht, hieß es.
Eine neue Satzung fand die Zustimmung der Delegierten wie auch die sieben neuen Mitglieder des Vorstandes einmütig das Vertrauen erhielten.
 
Bildtext:  Der ASV-Vorstand wurde mit sieben neuen Mitgliedern komplettiert und wird die erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Foto: Peter Lindner
 
Die neuen Vorstandsmitglieder, die den ASV-Vorstand seit Freitag komplettieren: Schatzmeisterin Annerose Pille, Beisitzer Wolfgang Kraus, Kassenprüferin Diana Hopfstock, Verantwortlicher für Integration Alexander Lorenz, Verantwortliche für Reha-Sport Marion Kaufmann, Beisitzer Rex Hodalsky und Pressewart Peter Lindner.
 
April 2006 / Peter Lindner
vorstand Vorschau.jpg
 
asvwahl 015 Vorschau.jpg
 
Kung-Fu:
Bo-Stab Lehrgang (Langstock)

 
Kung-Fu Schule VO-DAO-VIETNAM

 
Trainer?
Ralf Hildebrandt (Meisterschüler des Großmeisters Chu-Tan Cuong)
 
Wann?Sa. 01.07.2006
 
Wo?Turnhalle Süd-West-Schule
 
Zeit?14.00 - 18.00 Uhr
 
Kosten?nur 25.-Ђ, ab 2 Pers./Fam. 25.-Ђ / 20.-Ђ
 
Wer?Kamfsportsportler und alle Interessenten
­
Was kann man lernen?
­
-­­­­­­­­ Handhabung der Waffe
-­­­­­­­­ Erlernen verschiedener Bewegungsabläufe
-­­­­­­­­ Erlernen einer Baygön ( Kata )
-­­­­­­­­ Partnertraining mit dem Langstock
­
Den Stock bitte selber mitbringen und dieser sollte mannshoch sein. Das Material ist frei zu wählen. Bambus-, Rattan- und Manua Stöcke sind von Vorteil.
­
Die Trainingsbekleidung ist stilbezogen oder einfache schlichte Sportbekleidung.
Info: 034771-27136   *   0170-5336397

 
Juni 2006
Bosseln:
3. Platz für unser Bosselteam beim Pokal der Volksbank Jerichoer Land

 
In der Sporthalle der Berufsschule Burg trafen sich am 18. März insgesamt 9 Mannschaften aus Burg, Köthen, Sangerhausen und Zeitz, um ihren Sieger in der Sportart Bosseln zu küren. Sie kämpften um den Pokal der Volksbank Jerichower Land. Bei den 40 Teilnehmern ging es richtig zur Sache und nach gut 4 Stunden stand der Sieger fest. Es waren wieder einmal die Bossler aus Köthen, die mit dem größten Pokal davon eilten. Unser Sportler belegten einen, bei dieser starken Konkurrenz, respektablen 3. Platz.
 
März 2006
Kung Fu:
Bo-Stab-Lehrgang

 
Am 25.03.2006 findet in der Turnhalle der Grundschule Südwest ein Bo-Stab-Lehrgang statt. Der Lehrgang beginnt 14.00 Uhr und wird bis 18.00 Uhr dauern. Da der Stiel offen ist, können Kampfsportler aller asiatischen Richtungen daran teilnehmen. Traditionelle Trainings-bekleidung ist mitzubringen.
 
Preise: Jugendliche bis 18 Jahren zahlen 20 €,  Erwachsene 25 €.
 
März 2006
Sportlerfasching

 
Am 4.2.2006 findet in der Kleinsport-halle der Gundschule Südwest unser Sportlerfasching statt.
Erstmalig führen wir zwei Faschings-veranstaltungen durch;
 
14.00 - 18.00 Uhr
für
Senioren
 
19.00 - 2.00 Uhr
für
Jugendliche und Erwachsene
 
Wir bieten zu dieser Veranstaltung Getränke und einen Imbiss zu kleinen Preisen an. Daher benötigen wir vorab die Anzahl der Närrinnen und Narren und bitten um Mitteilung zur Teilnahme bis 30.01.2006 in der Geschäftsstelle.
 
Jan Müller / Januar 2006
Fasching Grafik.jpg
Sportlerfasching

 
Am Samstag herrschte in der Turnhalle der Grundschule Südwest närrisches Treiben. Der ASV hatte eingeladen und es fanden sich etwa 50 Sportlerinnen und Sportler zum Fasching  ein. Obwohl es nicht ausdrücklich verlangt wurde, brachten alle Beteiligten gute Laune mit. Für anhaltend tolle Stimmung im Saal sorgte DJ Örni und um das leibliche Wohl der Gäste sorgten sich unsere Volleyballer, die das Catering organisierten.
Alle sind sich einig, dass es  eine rundum gelungene Veranstaltung war.
Faschin Dana und Joe klein.jpg
Tanzrunde
Steffi und Ulli
Jan und Dana
Claudia, Stephan und Manuela
 
Fasching Tanz klein.jpg
 
 
 
Fasching Steffi und Ulli klein.jpg
 
Fasching Norman Katja und Jan klein.jpg
 
Fasching Joe und Katja klein.jpg
 
Fasching Kathrin Toni und Jan klein.jpg
 
Fasching Ulli Katja und Steffi klein.jpg
 
Fasching Claudia Stephan Manuela klein.jpg
 
Fasching Dana und Jan klein.jpg
 
Sportler des Jahres 2005

 
Am Samstag, den 21.01.2006, wurden auf dem Sangerhäuser Sportlerball die Sporter des Jahres 2005 geehrt. Dabei haben die vom ASV nominierten Sportler erneut sehr gut abgeschnitten. In allen Kategorien waren unsere Sportler unter den ersten drei Plätzen zu finden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Männer
1. André Mirau (ASV Ringen)
 
Frauen
1. Sandra Ripsch (ASV Karate)
 
Mannschaften
2. ASV Ringenteam
 
 
Wir bedanken uns bei allen, die Ihre Stimme unseren Sportlern gegeben haben und so dieses gute Ergebnis ermöglichten!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jan Müller / Januar 2006

Männlicher Nachwuchs
2. Anton Riedel (ASV Ringen)
 
Weiblicher Nachwuchs
2. Melanie Pauer (ASV Karate)
 
Nachwuchsmannschaften
3. ASV Nachwuchs-Geherteam
sportlerball 2006 Gruppenbild groß.jpg
Alle ausgezeichneten Sportler
Rosenkönigin und Stargast Jens Weisflog
Karateka Melanie Pauer
Leichtathleten und Stargast Jens Weisflog
sportlerball 2006 Gruppenbild klein1.jpg
 
sportlerball 2006 Leichtathleten und Jens Weissflog klein.jpg
 
sportlerball 2006 Melanie Pauer klein.jpg
 
sportlerball 2006 Rosenkoenigin und Jens Weisflog klein.jpg
 
2014
 
2013
 
2012
 
2011
 
2010
 
2009
 
2008
 
2007
 
2006
 
2005
 
2015
 
2017
 
2016